Spielberichte

Amateureduell geht an SKN [Video]

In der Regionalliga Ost kam es am Samstag zum Aufeinandertreffen von zwei Amateurmannschaften, denn die SKN St. Pälten Juniors bekamen es in Ober-Grafenforf mit dem SK Rapid II zu tun. Die bessere Ausgangslage in der Tabelle hatten die SKN Juniors, denn diese befinden sich deutlich vor den Hütteldorfer Amateuren. Die Wiener mussten zuletzt gegen Parndorf eine 3:8 Schlappe hinnehmen und deshalb war interessant anzusehen, ob die Spieler dieses Ergebnis schon aus dem Kopf bekommen hatten. Am Ende konnten sich die SKN Juniors deutlich durchsetzen.


Rapid Amateure besser

In Ober-Grafendorf kam es, wie bereits im Einleitungstext beschrieben, zum Duell zwischen den SKN Juniors und dem SK Rapid Wien II. Die Niederösterreicher befinden sich in der Tabelle auf dem elften Platz und die Wiener nur einen Platz dahinter auf Rang zwölf. Ein Spiel auf Augenhöhe konnte also erwartet werden, wobei die SKN Juniors ein wenig zu favorisieren waren. Das Spiel begann auch zu Gunsten der Hütteldorfer, denn diese fanden besser ins Spiel. Nach einer Viertelstunde gab es Elferalarm im SKN-Strafraum doch der Unparteiische sah keinen Grund einen Strafstoß zu geben. In der 19. Spielminute wurden die Gäste mit einer Torchance gefährlich. Szanto kam an der Strafraumgrenze zum Schuss aber sein Versuch ging weit über den Kasten der Niederösterreicher. Nach 26 Minuten konnten auch die Gastgeber die erste Chance verzeichnen. Ein Schuss von Drga brachte jedoch nichts ein. Im weiteren Spielverlauf des ersten Durchgang sollte das Spiel ausgeglichen Verlaufen und sich im Mittelfeld zum Großteil abspielen. Große Tormöglichkeiten gab es auf keiner Seite und somit blieb es beim torlosen Unentschieden zur Pause.

Niederösterreicher netzen ein

Nach dem Seitenwechsel sollten die SKN Juniors besser ins Spiel finden. Es dauerte nicht lange, da konnten die Gastgeber in Ober-Grafendorf auch schon in Führung gehen. Nur sechs Minuten nach dem WIederanpfiff fand eine Hereingabe den Weg zu Michael Drga und dieser netzte alleine stehend zum 1:0 ein. Die Rapid Amateure zeigten sich ein wenig geschockt von diesem Rückstand, denn im ersten Durchgang waren die Wiener die bessere Mannschaft. Folge dessen legten die Hausherren nur zwei Minuten später den nächsten Treffer nach. Brandl brachte einen Freistoß in den Strafraum und Schibany konnte in der Mitte zum 2:0 vollenden. Gut zehn Minuten später konnten der SK Rapid II wieder gefährlich vor den SKN-Kasten kommen, ein Eckball wurde von Schlussmann Kuru aber entschärft. In Minute 68 zwei Weitschussversuche für die SKN Juniors. Der erste Versuch konnte geblockt werden und der zweite Schuss ging am langen Eck vorbei. In Minute 81, neun Minuten vor dem Ende, die Chance auf die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber. Ein Drga-Freistoß ging aber knapp am Tor von SK Rapid II vorbei. Drei Minuten vor dem Ende hätte Moormann alles klar machen können, denn nach einem weiten Zuspiel war er alleine auf dem Weg zum Tor der Gäste doch sein Versuch konnte Gartler halten. Am Ende setzt sich der SK Rapid II gegen die SKN Juniors mit zwei Treffern durch.

Tor 2:0 SKN Jun. 53

Mehr Videos von SK Rapid II

Thomas Haiderer - Sektionsleiter der SKN Juniors:

"

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten