Stripfing gibt erstmals Punkte ab - 2:2 in Scheiblingkirchen!

"Dieses Unentschieden wäre absolut zu vermeiden gewesen, wir werden aber nicht die ersten sein die in Scheiblingkirchen Punkte liegen lassen." Mit einem 2:2-Unentschieden gab der SV Stripfing beim USV Scheiblingkirchen-Warth erstmals Punkte ab. Für Trainer Goran Djuricin wäre der Punktverlust nicht notwendig gewesen, legte man doch zu Beginn wohl die beste Saisonleistung hin. Eine frühe Führung konnte man aber nicht nutzen, lag zwischenzeitlich nach zwei Fehlern sogar in Rückstand. Am Ende reichte es aber eben doch noch zu einem Punkt.

Blitzstart

Das Match war noch gar nicht richtig angepfiffen, da zeigte der Favorit schon das erste Mal, dass er nur eines im Sinne hatte: einen Auswärtssieg. Nach einer schnellen Aktion in die Tiefe, bekam Marco Sahanek den Ball ideal aufgespielt und schob aus knapp 8 Metern locker ein (4.). Auch im Anschluss drückten die Gäste weiter und hätten Tore nachlegen können. Zweimal tauchte man alleine vor Scheiblingkirchen-Torwart Dominik Hemmelmayer auf, doch der parierte jeweils stark. Und dann lud man die Hausherren mit einem Geschenk zurück ins Spiel ein. Nach einem schlechten Rückpass aus der Verteidigung zu Torhüter Kilian Kretschmer, sprintete Tobias Meier dazwischen und schob dann zum Ausgleich ein (26.). Davon ließen sich die Jungs von Trainer Djuricin ein wenig beeinflussen, konnten danach nicht mehr an der Leistung anschließen.

Match gedreht

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielverlauf. Stripfing war überlegen, im Mittelfeld hielt die Mannschaft von Trainer Thomas Husar gut dagegen - und konnte das Match dann sogar drehen und das erneut nach einem Fehler. Torhüter Kretschmer ließ einen Schuss prallen, Meier, bereits beim 1:1 Nutznießer einer Unachtsamkeit, war am schnellsten und schoss zur Führung ein (58.). 

Doch noch Ausgleich

Stripfing musste danach natürlich wieder mehr fürs Spiel machen, drückte auch auf den Ausgleich. Der sollte nach einem super Tor von Dairjo Pecirep auch gelingen (84.). Danach hatte man sogar noch Pech bei einem Lattenfreistoß und in einer Situation als erneut Hemmelmayer Sieger im Duell Eins-gegen-Eins blieb. So musste der bisherige Tabellenführer den ersten Punkteverlust der Saison hinnehmen.

Goran Djuricin (Trainer SV Stripfing) nach dem Remis:

"Dieses Unentschieden wäre absolut zu vermeiden gewesen, wir werden aber nicht die ersten sein die in Scheiblingkirchen Punkte liegen lassen. Zu Beginn haben wir die beste Leistung der Saison gezeigt, hätten zwei oder drei Tore machen können. Danach haben wir Scheiblingkirchen zu zwei Toren eingeladen. Ansonsten haben wir über 90 Minuten aber keine Chance zugelassen und uns am Schluss zumindest noch mit einem Punkt belohnen können."

 

Torfolge: 0:1 Marco Sahanek (4.), 1:1 Tobias Meier (26.), 2:1 Tobias Meier (58.), 2:2 Darijo Pecirep (84.)

 

Die Besten:

USV Scheiblingkirchen-Warth: Dominik Hemmelmayer (TW), Tobias Meier (MIT)

SV Stripfing: Marco Sahanek (MIT), Darijo Pecirep (ST)

 

MW

 

Ligaportal-App: Über 1.000 Fußball-Spiele pro Runde live! Android | iPhone | Huawei