Spieler sollen weiter an die Profimannschaft herangeführt werden - Mattersburg Amateure starten in die zweite RLO-Saison

Nach dem Aufstieg in die Regionalliga Ost lagen die SV Mattersburg Amateure zur Halbzeit der vergangenen Saison im Mittelfeld der Liga. Im Frühjahr trat man noch jünger auf, schlussendlich belegte das Team Rang 11. "Als Aufsteiger und für unsere Begriffe haben wir eine gute Saison gespielt, im Winter sind zudem wieder junge Spieler in die Mannschaft gestoßen und wir spielten mit einem sehr jungen Team. Es ist uns gelungen, jeden einzelnen Spieler weiterzuentwickeln, dies hat man auch am Beispiel von Stephan Schimandl gesehen, der vergangenen Saison fast ausschließlich bei den Amateuren spielte und letztes Wochenende bei seinem Bundesliga-Debüt gleich seinen ersten Treffer erzielte. Es gehört zu unseren Aufgaben, junge Akteure an die Profis heranzuführen, dies werden wir weiter vorantreiben", erklärt der sportliche Leiter Kevin Pauschenwein.

Komplett neues Trainerteam

Am 1. Juli starteten die Mattersburg Amateure mit einem komplett neuem Trainerteam in die Vorbereitung auf die kommende Saison, unter Coach Marek Kausich, Co-Trainer Ronald Spuller und Tormanntrainer Thomas Borenitsch gab es auch im Team Veränderungen. Man hat einige Spieler verloren, es sind aber auch einige junge Akteure dazugekommen, die sich nahtlos einfügten. Auch die Testergebnisse des Amateurteams sind positiv zu bewerten, so erreichte man zum Beispiel gegen die U18 von Manchester United ein 1:1.

Beim letzten Test vor Beginn der Meisterschaft mussten sich die Amateure allerdings Bad Sauerbrunn 0:1 geschlagen geben, dabei konnte nicht die beste Leistung abgerufen erden. "Die robuste Gangart des Gegners hat uns dabei vor Probleme gestellt, sie trafen mit der einzigen Torchance und wir haben an diesem Tag nicht die richtigen Lösungen gefunden", so Pauschenwein.

"Stärkere Liga macht es für uns noch attraktiver"

"Unser Hauptaugenmerk auch in den kommenden Monaten liegt darauf, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Wir wollen unsere jungen Spieler für die Profimannschaft weiterentwickeln. Nichts desto trotz wollen wir auch in der Meisterschaft der RLO erfolgreich auftreten und uns dabei gut präsentieren", erklärt der sportliche Leiter der Mattersburg Amateure. Er ergänzt dazu zum Abschluss des Gesprächs noch: "Die RLO hat definitiv an Qualität zugenommen, mit Draßburg, Stripfing und der Wr. Viktoria ist die Liga sicher stärker geworden. Viele Vereine haben sich über den Sommer verstärkt, das macht die Liga für uns natürlich noch attraktiver."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten