Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

2. Liga: Blau-Weiß macht Cup-Aus mit zweitem Sieg vergessen!

Der Auftakt in die 2. Liga ist Blau-Weiß Linz nach dem ÖFB Cup-Aus gegen Stadl-Paura überraschend gut geglückt. Letzte Woche bezwangen die Oberösterreicher Wiener Neustadt und heute glückte der erste Sieg im ersten Heimspiel. Austria Klagenfurt wurde durch Treffer von Alan (27'), Ebenhofer (42'), sowie Fröschl (69') mit 3:1 bezwungen. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für die Gäste aus Kärnten erzielte Saravanja (55'). Blau-Weiß Linz übernimmt damit vorerst den zweiten Platz in der Tabelle. 

Blau-Weiß überraschend stark! 

Die "Königsblauen" unter Trainer Thomas Sageder traten nach dem Auswärtssieg bei Wiener Neustadt mit viel Selbstvertrauen zu ihrem ersten Heimspiel an. Gegen den ehemaligen Mit-Regionalligisten aus Klagenfurt agierten die Hausherren souverän, hätten aber dennoch beinahe einen frühen Gegentreffer hinnehmen müssen. Bei einem Gestochere im Strafraum hatten die Linzer Glück, dass kein Klagenfurter sein Bein hinter den Ball brachte (9'). Wenig später setzte es auf der anderen Seite aber schon eine ungleich bessere Chance für die "Königsblauen". Thomas Fröschl setzte eine Hereingabe von Hartl ans Außennetz (11'). Es entwickelte sich ein offenes Match mit leichten Vorteilen für die Linzer. Die Oberösterreicher münzten ihre Feldüberlegenheit dann Mitte des ersten Durchgangs in Treffer um. Kennedy holte Fröschl im Strafraum von den Beinen, Alan verwertete den fälligen Strafstoß souverän (27').

Fussball FC Blau Weiss Linz vs SK Austria Klagenfurt 03.08.2018-45

Blau-Weiß mit viel Einsatz zum nächsten Sieg! (Foto: Harald Dostal)

Vor der Pause legte Mario Ebenhofer nach. Der Mittelfeldmotor platzierte eine Bilderbuch-Flanke von Martin Kreuzriegler per Kopf im Netz (42'). Klagenfurt wollte es nach Wiederbeginn allerdings noch einmal wissen. Es wurde nicht aufgesteckt, stattdessen kamen die Kärntner zum Anschlusstreffer. Saravanja verwertete eine scharfe Flanke zum 2:1 (55'). Die "Königsblauen" ließen sich dadurch allerdings kaum aus der Ruhe bringen und zogen ihr Ding durch. Begünstigt durch einen schweren Patzer in der Gästeabwehr schnappte sich Alan die Kugel, bediente Fröschl und der stellte den 3:1 Endstand her (69'). Im weiteren Verlauf vermochte es Klagenfurt nicht mehr den Linzern Paroli zu bieten. Die Kärntner müssen daher weiter auf den ersten Sieg nach dem Wiederaufstieg warten. 

Die Aufstellung des FC Blau-Weiß Linz: 

21 Ammar Helac
05 Bernhard Janeczek
06 Lukas Tursch
07 Thomas Fröschl
11 Martin Kreuzriegler
15 Martin Grasegger
18 Mario Ebenhofer
19 Manuel Hartl (K)
23 Stefan Haudum
37 Nosa Iyobosa Edokpolor
97 Alan Lima Carius 

Die Aufstellung der Austria Klagenfurt: 

28 Zan Pelko
02 Scott Fitzgerald Kennedy
04 Patrick Greil
06 Maximiliano Moreira Romero
10 Sandro Zakany (K)
16 Marc Ortner
18 Markus Rusek
19 Benedikt Pichler
32 Philipp Hütter
61 Volkan Akyildiz
63 Ivan Saravanja 

Schiedsrichter der Partie: 

Alan Kijas

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus