Vereinsbetreuer werden

Beim SV Rothenthurn ist 3G der Hoffnungsschimmer und der Aufstieg das klar definierte Ziel

Der SV Rothenthurn kann auf eine sehr gute Hinrunde zurückblicken und steht als Tabellenführer genau so da, wie men es sich vor der Saison erhofft hat. In den 15 Spielen im Herbst feierte man elf Siege, drei Mal kam es zu einer Punkteteilung und nur gegen die SG Lendorf/Gmünd 1b setzte es eine knappe 3:4-Niederlage. Trainer Marjan Florjancic kann also zufrieden sein, ob der Ausgeglichenheit der 1. Klasse B, wird der Titelkampf aber noch zur Monsteraufgabe werden.

Kollektive Zufriedenheit

"Mit der Herbstsaison sind wir natürlich sehr zufrieden", erklärt Rothenturn-Coach Marjan Florjancic und fügt hinzu: " Es wäre für mich verwunderlich, wäre jemand im Verein unzufrieden. Mehr als Erster kann man ja nicht sein."

Sobe A93645

Foto (Sobe): Rothenthurn-Trainer Marjan Florjancic hatte im Herbst nicht viel Grund zu grübeln

Keine Kaderveränderungen geplant

"In der Defensive werden wir uns was einfallen lassen müssen. Ich glaube aber, dass wir das mit dem bestehenden Kader hinkriegen werden", erklärt Florjancic. "Ansonsten ist nichts geplant." Sebastian Triebelnig fehlte den Rothenthurnern bereits von der zweiten Runde an und es wird wohl noch etrwas dauern, bis er sich von seinem Kreuzbandriss vollständig erholt hat.

Ziel klar definiert

"Wir haben über die Ziele noch nicht gesprochen, aber eines ist klar: Wenn man Erster ist, will man das natürlich auch bleiben. So gesehen wollen wir natürlich Meister werden und aufsteigen. Rothenthurn gehört in die Unterliga, das wissen wir", gibt es in Rothenthurn nur den Blick nach oben.

Sobe A131958

Foto (Sobe): 55 mal jubelte man in Rothenthurn in der Hinrunde über einen Treffer

Rückrunde wird stattfinden

"Aufgrund der 2G bzw. 3G-Regel und der steigenden Impfquote, denke ich schon, dass die Meisterschaft diesmal regulär zu Ende gespielt werden kann. Alles andere wäre natürlich erneut ein herber Rückschlag", schließt Marjan Florjancic ab. Aber selbst wenn die Rückrunde nichtt stattfinden würde, wäre Rothenthurn bereits Aufsteiger, da ja schon mehr als 90 Prozent der Meisterschaft absolviert wurden.

0001 Neu Briefkopflora

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!