Elsbethen lässt Traum-Frühjahr mit Schützenfest ausklingen

Der USK Elsbethen hat seine nahezu makellose Frühjahrsmeisterschaft optimal abrunden können. Das beste Rückrundenteam der Liga fegte zum Saisonende die UFC Siezenheim 1b mit 11:0 von der Wiese, holte im zweiten Saisonabschnitt somit die Punkte 37, 38 und 39 von 42 möglichen.

 

Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus (ARCHIVBILD)

 

Perfektes Ende des Elsbethener Frühjahrsmärchens

Bis auf das Spiel gegen die Gollinger 1b (0:3) hatte das Thai-Kollektiv bis dato alle Frühjahrspartien siegreich gestalten können. Im Saisonfinale ließen die Elsbethener noch einmal die Hunde raus, feierten den bereits 13. Erfolg im 2023er-Jahr. Andreas Weilhammer (3.), David Reichinger (12.), Patrick Pichler (39., Freistoß) und Hattrick-Schütze Maximilian Müller (7., 10., 44.) sorgten für einen eindeutigen Vorsprung zur Halbzeitpause, der im Verlauf des zweiten Durchgangs durch Müller (50.), Weilhammer (52.) sowie Moritz Stemmer (56., Elfer), den eingewechselten Senad Rekic (64.) und Thomas Wimmer (84.) sogar noch in die Zweistelligkeit getrieben wurde.

Elsbethen, das zur Saison-Halbzeit noch auf Position sieben gelegen war, verabschiedete sich als mit Abstand bestes Rückrundenteam und Dritter in der Abschlusstabelle in die Sommerpause. Die Siezenheimer 1b (nach dem Herbst noch Vierter) schloss die Spielzeit als Sechster ab.