Trainingslager organisiert von Ligaportal

WM 2018

Rekorde, Meilensteine, Kurioses: Die WM in Zahlen

Zahlen, Zahlen, Zahlen: Der SID hat Fakten zur WM gesammelt, mit denen man am Stammtisch glänzen kann. Jetzt Fußballreise buchen!

0 - bei der Schweiz stand 2006 sogar die Doppel-Null. Die Eidgenossen schafften es als erste Mannschaft in der WM-Geschichte, ohne ein Gegentor nach der regulären Spielzeit auszuscheiden. Im Elfmeterschießen im Achtelfinale gegen die Ukraine wurde zudem kein Versuch verwandelt.

2 - nur Franz Beckenbauer und Brasiliens Mario Zagallo holten als Spieler und Trainer bzw. Teamchef den Titel. Zagallo wurde 1958 und 1962 Weltmeister, 1970 dann als Coach. Beckenbauer gelang dieses Kunststück 1974 sowie 1990. Übrigens: Noch nie konnte eine Mannschaft mit einem Trainer aus dem Ausland den Titel holen.

2 - Island und Panama sind die beiden einzigen Debütanten unter den 32 Teams in Russland.

3 - bittere Enttäuschungen erlebte England bisher beim Elfmeterschießen. 1990, 1998 und 2006 versagten den Three Lions die Nerven vom Punkt. England gewann damit noch nie ein WM-Elfmeterschießen, Deutschland ist hingegen noch ungeschlagen (1982, 1986, 1990, 2006).

4 - Final-Niederlagen musste Deutschland schon einstecken (1966, 1982, 1986 und 2002). Kein Land verlor häufiger im Endspiel, aber keines stand mit acht Teilnahmen auch öfter im Endspiel. Nur Brasilien hat mit 5 Titeln den WM-Pokal öfter gewonnen.

5,38 - Tore im Schnitt fielen pro Spiel bei der WM 1954, das Turnier in der Schweiz ist damit das torreichste. Die wenigsten Treffer fielen im Land des Catenaccio, 1990 in Italien sahen die Zuschauer nur 2,21 Tore pro Spiel. Am Ende hieß der Weltmeister beide Male Deutschland.

6 - WM-Teilnahmen hat Trainer Carlos Alberto Parreira auf dem Konto. Der Brasilianer coachte 1982 Kuwait, 1990 die Vereinigten Arabischen Emiraten, Brasilien 1994 und 2006, Saudi-Arabien 1998 und Südafrika 2010. Der Serbe Bora Milutinovic betreute ebenfalls fünf Teams bei Weltmeisterschaften.

10 - Spiele ohne Gegentor schafften bisher nur die Keeper Peter Shilton (England/1982 bis 1990) und Fabien Barthez (Frankreich/1998 bis 2006).

11 - Sekunden benötigte Hakan Sukur 2002 gegen Südkorea für das schnellste Tor der WM-Geschichte.

12 - Tore fielen 1954 beim 7:5 zwischen Österreich und der Schweiz, es ist damit das WM-Spiel mit den meisten Treffern. Der höchste WM-Sieg gelang Ungarn 1982 gegen El Salvador (10:1).

17 - Jahre und 41 Tage alt war Norman Whiteside, als er 1982 erstmals bei einer WM auflief. Er ist damit der jüngste WM-Spieler. Faryd Mondragon ist der Älteste, der Torwart aus Kolumbien spielte 2014 im Alter von 43 Jahren und 3 Tagen.

25 - WM-Spiele hat Lothar Matthäus (1982 bis 1998) bestritten, kein Spieler stand häufiger auf dem Feld als der Weltmeister-Kapitän von 1990. Miroslav Klose, mit 16 Toren WM-Rekordtorschütze, kommt auf 24, Paolo Maldini auf 23 WM-Einsätze.

63 - Partien gingen bisher in die Verlängerung, 26 davon mussten im Elfmeterschießen entschieden werden. Zweimal stand der Weltmeister erst nach dem Nervenkrimi fest, 1994 und 2006. Jeweils war Italien beteiligt.

64 - Anzahl der Spiele in Russland und alle wollen natürlich in das wichtigste einziehen, ins Finale am 14. Juli in Moskau. Das torreichste Endspiel sahen die Fans 1958 in Schweden, als Peles Brasilianer den Gastgeber mit 5:2 besiegten.

71 - Jahre und 317 Tage alt war Otto "Rehakles" Rehhagel, als die WM 2010 für seine Griechen nach der Vorrunde beendet war. Der gebürtige Essener ist damit der älteste Trainer der WM-Geschichte.

73,5 - Millionen Follower hat Portugals Superstar Cristiano Ronaldo bei Twitter, da kann nicht einmal Brasiliens Neymar mithalten (39,3 Millionen). Mesut Özil ist mit 23,1 Millionen Followern die Nummer eins unter den deutschen Spielern und die Nummer vier bei den WM-Akteuren.

100 - Prozent der Spieler im Kader Englands stehen bei Klubs von der Insel unter Vertrag.

200 - der 736 insgesamt nominierten Spieler waren bereits bei mindestens einer WM dabei. Einer spielte sogar 2002 in Südkorea und Japan schon, der Mexikaner Rafael Marquez wird damit zum erst vierten Spieler, der an fünf WM-Endrunden teilgenommen hat.

1954 - gab es aus der Schweiz erstmals Live-Übertragungen im Fernsehen, das "Wunder von Bern" fand auch in deutschen Wohnzimmern und Kneipen statt.

2379 - bisher gefallene Tore. Den ersten Treffer erzielte der Franzose Lucien Laurent am 13. Juli 1930 beim 4:1 gegen Uruguay in Montevideo.

6175 - Gramm wiegt das Original des WM-Pokals, 4927 Gramm sind davon aus purem Gold. Der Italiener Silvio Gazzabiga entwarf das Objekt der Begierde 1973.

173.850 - Menschen sahen 1950 im Maracana-Stadion das entscheidende Spiel zwischen Brasilien und Uruguay, der Gastgeber verlor 1:2. Es ist mit Abstand das am besten besuchte WM-Spiel der Geschichte.

791.000.000 - US-Dollar zahlt der Weltverband FIFA in Russland an Preisgeldern. Allein der Verband des Siegers erhält 38 Millionen US-Dollar.

 

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen