"Schnee schaufeln" war das einzige Highlight des Magdalener SC in der Hinrunde

Beim Magdalener SC aus der 1. Klasse B verlief die Hinrunde überhaupt nicht nach Wunsch und so überwintert man nach vier Siegen und zwölf Niederlagen mit der "Roten Laterne" in der Hand. Da man aber nur einen Zähler hinter einem Nichtabstiegsplatz liegt, wird die Flinte nicht in´s Korn geworfen, sondern man gibt klar das Ziel "Klassenerhalt" aus. Dafür muss aber der Kader verbreitert und auch die Qualität angehoben werden.  

Kleiner Kader

"Die Hinrunde war eine Katastrophe. Verletzte, Urlauber,.... kleiner Kader und das Ergebnis sieht man jetzt an Hand der Tabelle", bringt es der Trainer des Magdalener SC, Manuel Prettenthaler, gleich auf den Punkt. Zwölf Niederlagen in 16 Spielen sprechen eine eindeutige Sprache. Auffallend war auch, dass man kein einziges Mal mit einer Punkteteilung vom Platz ging. 

Sobe web A97450

Foto (Sobe): Der MSC half in Gmünd den Platz vom Schnee zu befreien!

Kurioses Saisonhighlight

"Das einzige Highlight im Herbst war, dass wir mit Gmünd gemeinsam den Sportplatz abgeschaufelt haben, damit wir spielen konnten", gab es für Prettenthaler nicht viel zu jubeln. Natürlich waren auch die Siege gegen Feistritz/R. (5:3), Malta (4:0), Faakersee (5:3) und Wernberg (2:1) gewisse Highlights, die negativen Erlebnisse im Herbst überwogen aber.  0001 Neu Briefkopflora

Klares Ziel: Klassenerhalt

"Das Ziel ist klar, nicht abzusteigen", gibt es für den Trainer in diesem Bereich nicht anderes zu sagen. Wie schon angesprochen, ist die Lage zwar ernst, aber natürlich nicht hoffnungslos. Zwischen dem Zwölften, dem SV Malta und dem MSC liegen nur fünf Punkte und mit einem guten Saisonstart könnte man diesen Rückstand sicher schnell aufholen. 

Sobe web A95377

Foto (Sobe): MSC-Trainer Manuel Prettenthaler hat im Winter viel zu tun!

Ein Rückkehrer

"Mit Rocil Franz konnten wir einen Spieler reaktivieren. Mit anderen Spielern verhandeln wir noch, aber zur Zeit ist noch nichts konkretes dabei", wird es in Villach Magdalen doch einige personelle Änderungen geben.

Trainingslager in Osttirol

"Wir fahren von 6. bis 9. März wieder nach Sillian auf Trainingslager. Roman Told organisiert das und es ist nur zu empfehlen", schließt Manuel Prettenthaler optimistisch ab.

 

innerkrems


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Ralph Scheer vom SV Dellach/Gail hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter