Titel und Aufstieg - beim VSV gibt es ganz klar definierte und gesetzte Ziele!

Beim Villacher SV herrscht nach der guten Hinrunde in der 1. Klasse B Aufbruchstimmung. Als Winterkönig hat man zwar nur zwei (Velden) bzw. drei (Rothenthurn) Punkte Vorsprung in der Tabelle, trotzdem tönt es aus der Draustadt laut, dass man den Titel holen und den nächsten Schritt in Richtung höherer Liga machen will. Auch am Transfersektor wurde man bei den Villachern aktiv, wobei vor allem ein "Zufalls-Transfer" für Aufsehen sorgte. Ein ehemaliger Profi (AC Siena) fand den Weg zur Truppe rund um Trainer Wolfgang Wallner. 

0001 Neu Briefkopflora

Karriereende

Nach dem proklamierten Karriere-Ende unseres langjährigen Kapitäns und Führungsspielers Mario Ramusch (37) - vielen Dank Mario für deinen unerbittlichen Einsatz und die tollen Leistungen für den Villacher SV - dem vorübergehenden Timeout von Fabio Samonig (Bundesheer) sowie dem beruflich bedingten Abgang unseres Stürmers Fabian Raab musste in der Transferzeit ruhig und seriös gehandelt werden", sagt Wolfgang Wallner, Trainer des Villacher SV.

Viele Ausfälle

"Zusätzlich war zu bedenken, dass im Kader unserer Kampfmannschaft aktuell fünf Spieler stehen, die allesamt im Frühjahr ihre Matura machen werden, was natürlich zusätzliche Probleme mit sich bringen könnte. Weiters ist zu erwähnen, dass unser langjähriger Top Torschütze Alex Lessnig (39) in den letzten Wochen mit argen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat (Grippe, Verkühlungen Rückschläge), die seine Rückkehr in die Stammmannschaft erst in einigen Wochen erwarten lassen. Auf diesem Weg alles Gute und gute Besserung, Alex", sagt Wallner.

Einige "Granaten"

Der Fokus bei den Neuverpflichtungen war beim VSV deshalb ganz klar auf Spieler gelegt, die den Verein bereits kennen und die vakante Positionen vorübergehend bzw. bestmöglich auch mittelfristig ersetzen können. "Wir haben uns auch umfassend am regionalen Markt umgesehen, mussten aber leider feststellen, dass in der Winterübertrittszeit einheimische Spieler zu einem vernünftigen Preis, absolute Mangelware sind. Besonders dann, wenn sie dem Club auf Sicht auch schon ein wenig weiterhelfen sollten. Wir haben aus all diesen Gründen versucht das Team in dieser Übertrittszeit ein wenig jünger und dynamischer auszurichten. Und das alles mit dem Hintergrund einer soliden und bodenständigen Finanzplanung."

Rückkehrer und neue Spieler

"Es freut uns besonders zwei Rückkehrer begrüßen zu können, die bereits in der nahen Vergangenheit großartige Leistungen für unseren Verein gezeigt haben. Nach einjähriger Pause kehren sowohl der Torjäger Saso Kovacevic (23) als auch der Defensiv-Stratege Marko Sarkovic (27) zum VSV zurück. Als Backup im Sturmzentrum gelang es uns mit Hasan Ljubijankic (22) einen Jungen slowenischen Spieler zu verpflichten, der unseren Verein als Sprungbrett für die Zukunft betrachtet und deshalb weitgehend kostenneutral zum Einsatz kommen wird.

Defensiver Ex-Profi

"Unsere Transferaktionen schlossen wir dann Anfang Februar mit einer Verpflichtung, die nicht alltäglich einzustufen ist, ab. Aus heiterem Himmel stand plötzlich der Spieler Vinko Pasaric-Delic vor unseren Pforten und bat vorspielen zu dürfen. Er erklärte uns, dass er seit einigen Monaten seinen Lebensmittelpunkt in der Region Villach hat und deshalb einen dynamischen aufstrebenden Club sucht. Nachdem der Spieler vorspielte, war sofort klar, dass er ganz schnell ein vollwertiger Ersatzmann für diverse Ausfälle im Defensivverbund sein könnte. Vinko (25) absolvierte seine Ausbildung im Nachwuchsmodell in Zagreb und war zwischenzeitlich sogar als Profi beim AC Siena im Einsatz."

Sobe web A92544

Foto (Sobe): Manuel Lips (re.) beim 7:0-Kantersieg gegen Feistritz/Ros.

„Die Richtung passt zu 100 % - natürlich wollen wir Meister werden“

Nachdem der Großteil des Stammkaders bereits seit 7. Jänner sehr motiviert in der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison steht, werden wir die Einsätze unserer Zugänge natürlich sehr dosiert einplanen. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit Anfang der Frühjahrsmeisterschaft (um den 20. März) alle Abgänge leistungsadäquat ersetzen konnten und wir mit Freude, Aufbruchstimmung und einem tollen Mannschaftsklima in die bevorstehende Meisterschaft starten werden. „Wir bleiben aber mit beiden Füßen am Boden und versuchen uns von Woche zu Woche zu verbessern. Es wird sicherlich eine spannende Frühjahrsmeisterschaft. Letztendlich wird das Durchhaltevermögen und der Wille über den Meistertitel entscheiden", schließt Wolfgang Wallner ab.

innerkrems


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Holz von der SG Gitschtal hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 43 (Runde 12) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter