8:0! Preitenegg schießt sich Frust von der Seele

Der TSV Preitenegg empfing in der neunten Runde der 2. Klasse D zu Hause den ASV 1b. Die Hausherren waren als der große Titelfavorit gestartet, kamen zuletzt aber ins Straucheln. Dreimal in Folge musste man auswärts antreten, dabei holte man nur in Magdalensberg einen knappen Sieg und musste sich in St. Paul und Maria Rojach geschlagen geben. Diesmal gastierte eine junge Annabichler Mannschaft im Stadio delle Alpi, in dem man bisher alles gewann und erst ein Gegentor hinnehmen musste. Obwohl man im ersten Spiel spät noch einen Punkt rettete, durfte zu Hause die ASV 1b kein Stolperstein werden. 

 Einbahnfussball

Preitenegg nahm von Beginn an das Spiel in die Hand und ließ nicht lange Zweifel über den Ausgang offen. Spielertrainer Christoph Eneo ging voran und erzielte in der 18. Spielminute den Treffer zur 1:0 Führung. Clemens Kreuzer konnte nur sechs Minuten später nachlegen und erzielte das 2:0. Am kleinen Platz in Preitenegg taten sich die Kicker aus Klagenfurt sehr schwer und sahen sich diesmal im Grunde einer Übermacht gegenüber. Kurz vor der Pause erzielte Christian Ragger noch das 3:0 und entschied damit die Partie quasi bereits im ersten Durchgang.

Der zweite Durchgang sollte für die Gäste noch bitterer werden. Preitenegg zeigte sich hungrig und zog sein Spiel durch. Christian Ragger schnürrte mit seinen Treffern in der 53. und 60. Spielminute einen Hattrick und beseitigte die letzten noch verbliebenen Zweifel am Ausgang des Spiels. Während die Gäste kaum offensiv für Gefahr sorgen konnten war Preitenegg stets präsent und Hans-Peter Jöbstl konnte in der 69. Spielminute auf 6:0 erhöhen. Nur Sekunden später stand es bereits 7:0, als Clemens Kreuzer nach seinem zweiten Treffer jubelnd abdrehen konnte. Preitenegg überzeugte diesmal in allen Belangen und den Schlusspunkt behielt sich Spielertrainer Christoph Eneo vor, der in der 77. Spielminute den Treffer zum 8:0 Endstand erzielte. Preitenegg kletterte damit zumindest mal bis Sonntag wieder auf den Platz an der Sonne.


Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Roman Brenndörfer von SV Draschitz hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 44 (Runde 13) die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter