Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse

Emotionale Auferstehung- SC St Veit entfacht neues Fußballfieber in der Jacques Lemans Arena!

Die Story der Kärntner oder präziser, der St. Veiter Fußballgesellschaft erinnert schemenhaft an einen Filmtitel. Es gab Hochzeiten (Fusionen), Todesfälle und eine aberwitzige Menge von Laiendarstellern. Nun plant man zusammen mit Bürgermeister Gerhard Mock an der Spitze einen zukunftsorientierten Weg in St. Veit, nämlich ein Revitalisierungsprojekt. Schriftführer und Kraig Goalgetter Michael Salbrechter und Kraig 1b Coach Hannes Lassnig gaben uns tiefe Einblicke in ein tolles Abenteuer, welches bereits ab Sommer wieder auf Kärntens Fußballbühne ihre Drehbücher schreiben könnte- SC St. Veit is back!

Kraig als perfekte "Notlösung"

Die Idee selbst einen Verein aufzubauen entstand eigentlich schon vor einigen Jahren, als es damals mit dem eigentlichen FC St. Veit im Jahre 2014 zu Ende ging. "Damals fehlten allerdings das Rückgrat und die entscheidende Motivation"- blickt Schriftführer und der derzeitige Goalgetter aus der Kärntnerliga des SV Kraig, Michael Salbrechter, zurück. Einige St. Veit- Spieler, wie der zukünftige und ehemalige Kapitän Manuel Riesser und Ex-Erste- Liga-Kicker Raphi Groinig, fanden dann ihre neue Fußballheimat in Kraig mit dem Höhepunkt Aufstieg in die Kärntnerliga.
Sobe web A65681
Foto: Michael Salbrechter in Action, einer der Ideenzünder

St. Veit wiederbeleben mit Bürgermeister Mock an der Spitze

Nach einigen tollen Jahren beim Verein, mit dem Höhepunkt des Aufstieges in die Kärntnerliga, kam Ende des Sommers allerdings wieder die Idee auf, in St. Veit etwas aufzubauen. "Es war leidig mitanzusehen, wie es in einem der schönsten Stadien des Landes und in einer Bezirkshauptstadt nicht fertiggebracht wird, ein vernünftiges, nachhaltiges Konzept für einen Fußballverein aufzustellen. Mit einem kleinen aber ambitionierten Team wurden dann erste Schritte gesetzt und an einem nachhaltigen Projekt von St. Veitern für St. Veiter gebastelt, wo wir uns unbedingt bei Bürgermeister Gerhard Mock für seine tolle Unterstützung danken wollen!"- so Salbrechter über die zündende Idee.

Perspektive für junge St. Veiter Kicker

In St. Veit denkt man dabei aber vor allem an den Nachwuchs und an die Jugend. Insbesondere an jene Kicker, deren nächster Schritt in eine Kampfmannschaft bevorsteht. "Es kann nicht sein, dass fast 100 Kicker, von denen die ersten jetzt in ein Alter kommen, wo sie sich langsam an die Kampfmannschaft orientieren können aber keine eben solche im Verein haben und so gesehen keine Zukunft ihrer fußballerischen Karrieren in St. Veit vor Augen haben"- fährt Michael Salbrechter fort. "Mit unserer durchaus gestandenen Truppe wollen wir den Start des SC St. Veit positiv gestalten und in den kommenden Jahren der Jugend die Möglichkeit geben, ihre Fußballzukunft in St. Veit zu verwirklichen und nicht an naheliegende Vereine mit Kampfmannschaft ausweichen zu müssen"- wagt der Schriftführer weitere Einblicke in die Zukunft.

Kader und Trainer stehen

Der Kader soll fast ausschließlich aus St. Veiter Kickern und Kickern mit St. Veiter Vergangenheit bestehen. Kapitän Manuel Riesser und Raphi Groinig waren fixer Bestandteil der letzten Regionalliga-Truppe des FC St. Veit, sind fixe Größen im St. Veiter Fußball und kehren an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Mit jungen Spielern wie Johannes Steiner (Kraig) will man den richtigen Mix finden und so schnell wie möglich gewichtig auf Kärntens Fußballlandkarte zurückkehren.
Auch der Trainer hat natürlich großen St. Veit Bezug. Hannes Laßnig verbrachte die komplette Jugendzeit beim FC St. Veit und absolvierte auch einige Spiele in der Kampfmannschaft. Bei der 1b-Truppe des SV Kraig zeigte er sich nun als ambitionierter, hochmotivierter Trainer, der perfekt in unser Konzept beim SC St. Veit hineinpasst. Zusätzlich steht ihm mit Hannes Jamnig ein Urgestein des St. Veiter Fußballs als Co-Trainer zur Seite. "Die Kaderplanung ist voll im Gange, jeden Tag kommen neue hoch motivierte erfahrene und junge talentierte Spieler dazu und werden Teil dieser Kampfmannschaft die ab der Saison 2018/2019 an der Meisterschaft teilnehmen wird"- ergänzt Hannes Laßnig, derzeit Trainer des SV Kraig 1b, mit freudiger Stimme.
Sobe web A57744
Foto: Manuel Riesser läuft ab Sommer als Kapitän wieder für St. Veit auf

Aufstieg in die 1. Klasse

"Die Ziele sind kurzfristig schon der Aufstieg in die 1. Klasse, langfristig aber innerhalb der nächsten 5 Jahre natürlich die Stabilisierung in der Unter- oder Kärntner Liga. Der größte Wunsch ist ein neues, emotionales und hochgradig ansteckendes Fußballfieber in St. Veit"- schließt Laßnig motivierend ab.
 
Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass der SC St. Veit nichts mit dem derzeitigen FC St. Veit zu tun hat. Es gebe vom Vorstand her keinerlei Verbindungen und der Spielort sollte in der Jacques Lemans-Arena sein. Bereits der Nachwuchs des ehemaligen BSZ soll bereits im Frühjahr unter SC St. veit auflaufen. Im kommenden Sommer will man dann mit der Kampfmannschaft durchstarten!

 

ligaportal.at freut sich dieses Projekt medial unterstützen zu dürfen, bedankt sich bei Hannes Laßnig und Michael Salbrechter für die bisherige Zusammenarbeit und wünscht alles Gute beim Neuaufbau in St. Veit!

 

Foto: Sobe

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung