Villacher Bier/KFV Cup

Villacher Bier/KFV Cup - Sirnitz liefert die Sensation; Pacher schlägt wieder zu; Cupspezialist Lendorf sicher weiter!

Die Pflichtspielsaison 2016/2017 läuft auf vollen Touren und jetzt standen schon die Spiele der 4. Hauptrunde des KFV Cups auf dem Programm. Folgend finden sie die gesammelten Ergebnisse und einige Stimmen zu gewissen Spielen. Am 12. November 2016 steht dann, so der Wettergott will, das Viertelfnale auf dem Programm. Jetzt Trainingslager buchen!

Auch in Nußdorf hat Pacher wieder zugeschlagen

Mölltal zeigte im Unterligaduell gegen Nußdorf eine tolle Leistung und vor allem Stefan Pacher zeigte sich wieder in bester Verfassung. Beim 4:2 Sieg der Mölltaler trug sich Pacher zwei Mal in die Torschützenliste ein, wobei vor allem sein Tor zum 3:1, ein Freistoß aus 22 Metern ganz genau ins Kreuzeck, das Prädikat Weltklasse verdient. "Es war ein gutes Spiel von uns, in dem wir dominiert haben. Nußdorf kam in Halbzeit zwei etwas auf, doch Tormann Hannes Angermann brachte uns mit einer Superleistung auf die Siegerstraße. Ein verdienter Sieg von uns," war das Resüme von Mölltal-Spielertrainer Andi Wenger.

Sirnitz liefert die Sensation der Runde

Die SGA Sirnitz warf Landsligisten Treibach aus dem Cup. Nachdem Sirnitz in Runde drei auch Köttmannsdorf eliminierte, kann man hier durchaus schon von einem "Riesentöter" sprechen, der sich viel Respekt verschafft hat. Nach 64. Minuten führten die Sirnitzer gestern mit 3:2 und brachten diesen Vorsprung auch über die Zeit. Der Jubel bei der Rekelj-Elf war dementsprechend groß.  

Lendorf musste hart kämpfen

Landesligist Lendorf musste die weite Reise nach Matrei antreten und eine Halbzeit lang sah es so aus, als ob die Osttiroler dem Cupspezialisten Paroli bieten kann. Aus einem Konter konnte der Matreier Panzl in Minute 31 zum 1:1 ausgleichen. "Wir haben sehr gut begonnen, hatten gleich einige gute Chancen und konnten dann mit dem Tor von Christian Kautz auch in Führung gehen. Danach hätte es einen Elfmeter für uns geben müssen, den der Schiedsrichter aber nicht gegeben hat. Wir hatten in der ersten Halbzeit noch zwei Lattenschüsse und dann plötzlich bekamen wir aus einem Konter den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit machten wir dann alles klar und auch die Jungen wurden eingewechselt. Der Unterschied zwischen Kärntnerliga und Unterliga war natürlich erkennbar, wir haben immer dominiert und Matrei schoss beide Tore aus Kontern", war Lendorf-Trainer Alois Morgenstern nach dem Spiel zufrieden.   

Die gesammelten Ergebnisse der 4. Runde

Datum: Zeit: Begegnung:   Spielort:
Di, 06.09.16 17:30 Kraig : Austria Klagenfurt 0:5 (0:2) Sportanlage Frauenstein
Di, 06.09.16 17:30 St. Jakob/Ros. : Feldkirchen SV 4:5 i.E. (3:3, 0:2) Sportplatz St. Jakob/Ros.
Di, 06.09.16 17:30 Nußdorf : Mölltal 2:4 (1:2) Aguntstadion Nußdorf/Debant
Di, 06.09.16 17:30 ASK Klagenfurt : St. Michael/L. 3:0 (1:0) ASK Sportzentrum Fischl
Di, 06.09.16 17:30 St. Michael/Bl. : ATSV Wolfsberg 1:6 (0:2) Sportpark St. Michael
Di, 06.09.16 17:30 Sirnitz : Treibach 3:2 (2:0) Sportplatz Sga Sirnitz
Di, 06.09.16 17:30 Fürnitz : Landskron 2:3 (1:1) Lederersportplatz Askö Fürnitz
Di, 06.09.16 19:00 Matrei : Lendorf 2:5 (1:1) Tauernstadion Matrei

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten