Stürmerrochade bei der WSG Radenthein!

Auch bei der WSG Radenthein aus der Unterliga West verlief die Transferperiode recht ereignisreich. Neben zwei Stammspielern die die WSG verlassen haben, gibt es jede Menge neue Kaderspieler für die Elf von Trainer Bernhard Rekelj. Am spektakulärsten war dabei dann wohl eine Stürmerrochade, die für einiges an Aufsehen sorgte.

Zwei Stammspieler gingen

 Verlassen haben die WSG Radenthein Spielmacher Manuel Lips, der zum Villacher SV wechselt und Bomber Markus Mikl, der in Zukunft für Rapid Feffernitz die nötigen Tore schießen soll. Nachvollziehbar, da Mikl in Feffernitz auch seine Autowerkstätte betreibt.Sobe web A88063

Foto (Sobe): Jure Skafar geht nun für Radenthein auf Torjagd!

Toller Ersatz

Mit Jure Skafar von Konkurrenten SC Landskron hat man aber einen guten Ersatz für Mikl gefunden. Skafar erzielte in der letzten Saison 21 Tore (um neun mehr als Mikl) und wird diese Lücke wohl schließen können. Weiters werden Mario Steiner (Afritz), Tobias Klug (Feffernitz), Patrick Unterlerchner (Bad Kleinkirchheim), Denis Eder (Magdalener SC) den Kader verstärken. Aus dem eigenen Nachwuchs steigen Marcel Fugger und Fabian Pucher in die Kampfmannschaft ein. Roman Trattler und Matic Volcic sind bereits im Winter zur WSG gewechselt und können sich jetzt auch in der Kampfmannschaft beweisen. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten