Vereinsbetreuer werden

Unterliga West - Das Team der Hinrunde

Unglaublich schwierig war es in der Unterliga West ein Team der Hinrunde zu nominieren. Wie immer haben wir Trainer- und Expertenmeinungen sowie Nominierungen zu den Teams der Runde als Basis hergenommen um diese Auswahl zu erstellen. Trotzdem mussten wir feststellen, dass es in der Unterliga West mindestens 30 Spieler gibt die es verdient hätten in der Reihe der besten Kicker des Herbstes dabei zu sein. Wer hat es also geschafft?

 

Tor:

Benedict Unterwurzacher, TSU Matrei: Der Tormann der Osttiroler zeichnete sich mit spektakulären Paraden aus und rettete seinem Team nicht nur einmal einen oder sogar drei Punkte. Für Matrei Trainer Markus Hanser ist diese Nominierung sicher gerechtfertigt, denn er lobte seinen Schützling öfters in höhsten Tönen.

Abwehr:

Peter Hohenberger, SC Landskron: "Je älter der Wein desto besser wird er". Dieses Sprichwort trifft wohl auch auf Peter Hohenberger zu. Mit großer Routine und viel Übersicht dirigierte er die Abwehr des SC Landskron und hatte so maßgeblichen Anteil am tollen Abschneiden seines Teams im Herbst.

Thomas Frohner, SV Rothenthurn: Der Abwehrspezialist aus Rothenthurn entwickelte sich auch immer mehr zum Kopfballspezialist nach Eckbällen und erzielte so als echter Defensivspieler immerhin vier Tore.

Michael Neuwirther, SV Raika Greifenburg: Der Defensivspieler des starken SV Greifenburg entzückte seinen Trainer Mario Brenter mit seinen tollen Leistungen mehrmals. Auf Grund der mehrfachen Nominierungen ins Team der Runde hat er es auch in die Auswahl der besten Kicker der Hinrunde geschafft.

Mittelfeld:

Martin Abwerzger, SV Seeboden: Der Kapitän und Spielmacher des SV Seebdoen glänzte mehrmals mit ganz starken Vorstellungen. Immer wieder war er als Assistgeber an den Toren seiner Vorderleute beteiligt und selbst zeigte er sich mehrfach bei Standardsituationen als brandgefährlicher Offensivmann.

Hannes Truskaller, ASKÖ Gmünd: Der Kapitän des unglaublich starken Aufsteigers steht praktisch stellvertretend für seine ganze Mannschaft im Team der Hinrunde. Er zeigte mit tollen Leistungen immer wieder auf, war selbst sechsmal als Torschütze erfolgreich und führte seine Mannschaft zu überragenden Leistungen, überhaupt für einen Aufsteiger.

Manuel Lips, WSG Radenthein: Manuel Lips ist wohl der tragische Held dieses Teams der Hinrunde. Im letzten Spiel seiner Mannschaft gegen Hermagor wurde er leider schwer verletzt und unterhaus.at und alle sportbegeisterten Fans wünschen ihm auf diesem Weg nochmals gute Besserung. Mit seinen Leistungen hat er es aber auch ins Team der Hinrunde geschafft, denn ein Manuel Lips in Spiellaune war praktisch von keinem Gegenspieler zu bremsen.

Martin Kummer, SV Penk/Reisseck: Der Spielmacher und Kapitän des SV Penk musste im abgelaufenen Herbst eine ganz schwere Aufgabe meistern. Seine Mannschaft lag lange Zeit am letzten Tabellenplatz und es war auch die Aufgabe des Kapitäns seine Mitspieler immer wieder aufzurichten. Wer die Qualitäten von Martin Kummer kennt weiß, dass er es verdient im Team der Hinrunde zu stehen, auch wenn der Herbst alles andere als erfolgreich für sein Team verlaufen ist.

Sturm:

Marcel Pirker, SV Raika Greifenburg: Elfmal konnte der Vorzeigespieler des SV Greifenburg jubelnd abdrehen und somit war es klar, dass er im Team der Hinrunde stehen muss. Aber auch seine mannschaftsdienliche Art Fußball zu spielen sprach eindeutig für ihn.

Markus Mikl, SC Landskron: Unglaublich mit welcher Wucht und Präzision der Topstürmer der Unterliga West immer wieder einschießt. Mikl hat alles was ein wirklicher Topstürmer braucht: Kraft, Übersicht und Schuss- bzw. Kopfballgenauigkeit. Seine Qualitäten werden im Frühjahr bei seinem Team aber umso mehr gefragt sein, denn dann geht es für den SC Landskron um den Aufstieg in die Landesliga.

Andreas Wenger, FC Mölltal: Natürlich ist es ungewöhnlich einen Stürmer eines Abstiegskandidaten ins Team der Hinrunde zu wählen. Andreas Wenger hat es aber verdient, denn er war für seine Mannchaft ein Torgarant und ohne ihm läge Mölltal wohl schon aussichtslos zurück.

 

Ersatzbank:

Tor:

Alexander Brenter, FC Lurnfeld

Feldspieler:

Thomas Schaunig, Dellach/Drau
Antun Miskovic, SV Rapid Feffernitz
Manuel Prettenthaler, Magdalener SC
Philipp Kofler, FC Hermagor
Kevin Pranter, FC-WR Nußdorf/Debant

 

Jetzt Fan werden von unterhaus.at/Kärnten!

von Redaktion