Eugendorf 1b: Verdienter Sieg nach langem Abtasten

Beimeugendorf usc 4:1-Sieg des USC Eugendorf 1b gegen SV Salzburg Türkgücü stand der Sieger nie in Frage. Bis auf die erste halbe Stunde, in der Türkgücü gut dagegen hielt, dominierten die Heimischen. Vor 70 Zuschauern trafen Thomas Laimer (30.), Andreas Schobesberger (37.), Jakob Roiner (47.) und Lukas Schmidhauer (77.) Für die Eugendorfer, Mousa Hosseini (72.) erzielte den Ehrentreffer der Gäste.

Zu Beginn der Partie hatten beide Mannschaften zu viel Respekt vor dem Gegner. Ein Abtasten führte zunächst auf beiden Seiten kaum zu Torchancen. Der letzte Pass kam nicht an, so mussten die 70 Zuschauer eine halbe Stunde auf den ersten Treffer warten. Linksverteidiger Thomas Laimer hinterlief auf der Seite seinen Vordermann, bekam den Ball herrlich ins Loch gesteckt und bezwang daraufhin den gegnerischen Schlussmann Cünyet Gürel. Nur wenige Minuten später sollte schon die Vorentscheidung fallen. Bei einem Tormannfehler ist Andreas Schobesberger der Nutznieser, schiebt zum 2:0 ein.

Mit Selbstvertrauen geht es leichter

Damit kommt auch das Selbstvertrauen zu den jungen Kickern aus Eugendorf zurück. Gleich nach dem eugendorf 1b krugfotoSeitenwechsel sollte das 3:0 von Jakob Roiner die Vorentscheidung bringen. Zwar geben die Gäste nie auf und kommen duch Mousa Hosseini noch zum Anschlusstreffer, mehr ist aber für die Mannschaft aus Salzburg nicht möglich. Nach dem 4:1 durch Lukas Schmidhauer schwächt sich Türkgücü auch noch für das kommende Spiel. Özgür Yurt sieht nach einem Foul die gelb-rote Karte.

In der Tabelle hat Eugendorf weiterhin eine weiße Weste. Lediglich Trimmelkam hat das bessere Torverhältnis aufzuweisen. Für Türkgücü war es die erste Niederlage seit der Neugründung.

Stimme zum Spiel:

Manfred Suppan (Trainer des USC Eugendorf 1b): "Zu Beginn war es ein Abtasten. Meine jungen Spieler hatte etwas viel Respekt. Immerhin sind einige erst knapp über 15 und nun müssen sie gegen richtige Männer spielen. Nach dem ersten Tor haben sie aber Courage bewiesen. Ehrlicherweise muss man sagen, dass wir noch nicht die stärksten Gegner hatten."

von Harald Dworak

Foto: www. krugfoto.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten