Mayrhofen baut Führung nach Sieg in Schwoich aus!

Vor der letzten Hinrunde der Landesliga Ost konnte SVG Bründl Sports Mayrhofen den Vorsprung auf die Verfolger auf sechs Punkte ausbauen und hat damit den Herbstmeistertitel fix in der Tasche. Mayrhofen gewinnt beim FC Riederbau Schwoich mit 2:1, während Verfolger Brixen in Kufstein 1:3 verliert. In der letzten Runde trifft Mayrhofen bereits am Donnerstag, dem 31.10.2019 zuhause auf Angerberg – Ankick ist um 20 Uhr. Brixen spielt am 2.11. um 14 Uhr zuhause gegen Schwoich.

 

Entschiedene Gegenwehr von Schwoich

Erich Trinkl, Obmann SVG Bründl Sports Mayrhofen: „Mit großen Erwartungen fuhr man nach Schwoich, wobei man sich auch der schweren Aufgabe bewusst war, dass die kampfstarke Truppe von Trainer Thomas Reinsberger mit dem brandgefährlichen Stürmer schwer zu besiegen wird.

In der ersten Halbzeit zeigte der Tabellenführer nur ansatzweise sein Klasse, einige Chancen wurden vergeben bzw. wurden diese vom guten Torhüter Benjamin Bichler und Kapitän Markus Zierl, welcher die Defensive gut organisierte, zunichte gemacht.

Auf der Gegenseite zeigte der gut aufgelegte Florian Schroll sein Können und konnte mit zwei tollen Paraden einen Rückstand der Fiegl Truppe verhindern. In der Halbzeitpause fand der Trainer der SVg Mayrhofen vermutlich die richtigen Worte und es kam eine wesentlich aggressivere und spielstärkere Mannschaft aufs Spielfeld. Mit spielerische Klasse, untermauert von einem deutlich verbesserten Kampfgeist, zeigten nun die Spieler um Kapitän Chri Pendl wer der Chef am Platz ist.

In der 52. Minute wurde Martin Knauer nach einem schönen Lochpass im 16-Meterraum gelegt und den, vom gut agierenden Schiedsrichter Zekeriya Baysan verhängten Elfmeter, verwertete Ante Pinjuh in der 53. Minute zur verdienten 1:0 Führung. Zahlreiche Chancen wurden mit schönen Kombinationen herausgespielt, jedoch zum Teil leichtfertig vergeben. So dauerte es bis zur 60. Minute bis abermals nach schönem Zusammenspiel mit Josip Filipovic, welcher in der Pause eingewechselt wurde, Ante Pinjuh in seiner unvergleichbaren Art das 2:0 erzielte.

Wer dachte das sich die Spieler vom FC Rieder Schwoich nun geschlagen geben hat sich getäuscht und so kam es dann in der Hintermannschaft zu einer Unachtsamkeit, wo im 16-Meterraum der SVg ein Spieler von Schwoich zu Fall gebracht wurde und dem Schiedsrichter nichts anders übergeblieben ist, als den Strafstoß zu verhängen. Den Strafstoß in der 70. Minute verwertete Markus Zierl und ließ Florian Schroll im Tor von Mayrhofen keine Chance.

In den letzten 20 Minuten kam es auf beiden Seiten zu Torchancen, welche allesamt nicht verwertet werden konnten. Unschöne Szene in der 90. bzw. 92. Minute. In der Fabio Hütter mit Gelb bzw. Gelb/Rot wegen unsportlichem Verhalten vom Platz gestellt wurde. So konnten die Spieler von Trainer Thomas Fiegl als Herbstmeister die Heimreise antreten und hoffen nun noch auf einen vollen Punktegewinn beim letzten Spiel zu Hause gegen Angerberg. Vielen Dank an die zahlreich mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung. Besonders erfreulich war, dass der wieder genesene Ex-Trainer der SVg Mayrhofen Reini Hofer dabei war und mit Standing- Ovations begrüßt wurde!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter