Remis dank „Last-Minute- Genc “

SCM Vandans
Dornbirner SV Juniors

Am Samstag kam Hella Dornbirner SV Juniors bei SC Montafon Vandans nicht über ein 2:2 hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Dornbirner SV Juniors gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass HELLA DSV Juniors der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.


Dominik Fritz brachte sein Team in der dritten Minute nach vorn. Das 2:0 ließ SCM Vandans zum zweiten Mal im Match jubeln (34.). Mit der Führung für den Gastgeber ging es in die Halbzeitpause. In der 54. Minute brachte Fabian Bachmann den Ball im Netz von Vandans unter. Mikail Genc machte SC Montafon Vandans kurz vor Ultimo noch einen Strich durch die Rechnung, als er den späten Ausgleich sicherstellte. Gedanklich hatte SCM Vandans den Sieg bereits sicher, doch eine famose Aufholjagd sicherte Hella Dornbirner SV Juniors am Ende noch den Teilerfolg.

Nach zehn absolvierten Begegnungen nimmt Vandans den fünften Platz in der Tabelle ein. Die Angriffsreihe von SC Montafon Vandans lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 27 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Sechs Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat SCM Vandans momentan auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war Vandans in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Dornbirner SV Juniors 23 Zähler zu Buche. Mit beeindruckenden 37 Treffern stellt der Gast den besten Angriff der 3. Landesklasse. Zu sechs Siegen hintereinander reichte es für den Ligaprimus zwar nicht, die Serie ohne Niederlage wurde aber von HELLA DSV Juniors fortgesetzt und auf neun Spiele erhöht.

3. Landesklasse: SC Montafon Vandans – Hella Dornbirner SV Juniors, 2:2 (2:0)

  • 3
    Dominik Fritz 1:0
  • 34
    Patrick Buesch 2:0
  • 54
    Fabian Bachmann 2:1
  • 93
    Mikail Genc 2:2