Altach Juniors entscheiden Partie gegen Röthis erst im Finish!

Nach fünf Runden der Vorarlberger Eliteliga würden der HELLA DSV und die Cashpoint SCR Altach Juniors in das Play-Off aufsteigen. Es sind allerdings noch dreizehn Runden zu spielen – der DSV und die Altach Juniors konnten sich aber doch schon vom Feld etwas absetzen. Die Juniors taten sich in der letzten Partie gegen den SC Röfix Röthis recht schwer – am Ende gab es aber doch ein klares 5:1.

 

Schiefe Ebene – einmal rollt aber der Tor ins Tor der Altach Juniors

Von der ersten Minute an rollende Angriffe der Heimelf – aber es hapert zunächst puncto erfolgreichen Abschluss. In der 18. Minute Hektik in der Defensive der Altach Juniors – man bringt den Ball nicht weg und David Wackernell gelingt vollkommen überraschend der Führungstreffer für Röthis. In der dreißigsten Minute aber dann doch aber verdiente Ausgleich für Altach durch David Schnellrieder. Altach auch in Hälfte zwei am Drücker, aber es dauert sehr lange bis der Führungstreffer gelingt. Daniel Nussbaumer trifft in der 74. Minute zum 2:1. Damit ist der Widerstand gebrochen. Johannes Tartarotti per Freistoß und einem weiteren Treffer bzw. Seyfettin Sinan Akdeniz schrauben das Ergebnis für Altach auf 5:1 hoch.

Beste Spieler: Johannes Tartarotti und Daniel Holzknecht von den Altach Juniors

Oliver Schnellrieder, Trainer Cashpoint SCR Altach Juniors: „Ein Spiel wie auf einer schiefen Ebene – aber wir haben den ersten Treffer kassiert. Wir haben viele Chancen in Folge nicht genützt, im Finish ist der Gegner aber dann eingebrochen.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten