Großartige faire Geste des FC Egg im Schlagerspiel gegen Fussach – Hard bezwingt Lochau

Ein in vielerlei Hinsicht ungewöhnliches Spitzenspiel gab es in der 12. Runde der Vorarlbergliga zwischen dem FC Brauerei Egg gegen poolfolio SC Fussach. Extrem hitzig, mit einer sehr schönen Fairplay Einlage von Egg und über 100 Minuten lang durch viele Unterbrechungen, holt Fussach einen 2:0 Erfolg und hat damit zu Egg in der Tabelle aufgeschlossen, der Rückstand von Egg auf Admira Dornbirn hat sich um einen Punkt auf fünf Zähler vergrößert – Egg hat zudem ein Spiel mehr am Konto. Die Aufwärtsentwicklung beim FC Hard hält an – 3:1 gegen Lochau und drei Plätze nach oben – auf Platz sechs!

 

Sieg von Fussach im Schlagerspiel gegen Egg

Jürgen Maccani, Trainer SC Fussach: „Eine unglaublich wichtige Partie für uns – wir hätten schon in der ersten Hälfte höher führen müssen als das 1:0 durch Fabian Fink in der 36. Minute. In der 67. Minute das 2:0 durch Mario Moosmann. Wir haben sicherlich verdient gewonnen, aber auf alle Fälle muss man auch das tolle Fairplay-Verhalten des Gegners nach einer kuriosen Szene ganz besonders erwähnen!“

Der FC Brauerei Egg kommentierte das Spiel auf seiner fb-Seite folgendermaßen: In einer enorm hitzigen Partie mit etlichen Karten, gefühlt 256 Unterbrechungen und einer fünfzehnminütigen Verletzungspause unterliegt unser Eins dem SC Fussach mit 0:2. Doppelt bitter: Abwehr-Boss Alexandar Petkovic musste wegen einer Schulterverletzung mit der Rettung abtransportiert werden. Ein gebrauchter Tag, Punkt. Petko, dir wünschen wir eine gute Besserung! Erwähnenswert: Murad Gerdi zeigte in Spielminute 103 Fairplay und kullerte einen Elfmeter dem gegnerischen Torwart bewusst in die Arme!

Hard marschiert nach Sieg gegen Lochau Richtung Mittelfeld

Christian Tschofen, sportlicher Leiter FC Hard: „Heute ein ganz wichtiger und auch verdienter Sieg des FC Hard! Die Anfangsphase war eher ausgeglichen,  aber mit Fortlauf der Partie hat der FC Hard immer mehr die Kontrolle übernommen und ist auch verdient mit 1:0 durch Roko Kovac in Führung gegangen. Nach dem 2:0 durch Musap Palta, der sehr viel Druck über die rechte Seite machte, ging es mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte haben wir es versäumt durch gute Möglichkeiten das 3:0 zu machen und wie es dann eben im Fußball ist, kam Lochau mit dem 2:1 wieder ins Spiel. Das Spiel wurde nochmals spannend, aber mit dem 3:1 durch Patrick Bentele war das Spiel entschieden und der Fc Hard ging als verdienter Sieger vom Platz. Wir sind alle sehr stolz auf die Jungs und hoffen, dass wir weiter mit positiven Leistungen gut in den Winter kommen. Bester Spieler beim FC Hard heute Musap Palta im rechten Mittelfeld, der Sieg war aber geprägt durch eine gute und kompakte Mannschaftsleistung!“