Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Deutsche Bundesliga

Fragen und Antworten zum Rückrundenstart in der Bundesliga

Nach nur 26 Tagen Winterpause startet am Freitag die Fußball-Bundesliga in die Rückrunde, zum Auftakt empfängt Bayer Leverkusen den FC Bayern (20.30 Uhr). Der letzte Spieltag ist für den 12. Mai terminiert, danach beginnt für die Nationalspieler langsam, aber sicher die Vorbereitung auf die WM in Russland. (jetzt Fanreise nach Deutschland buchen!)

WER WIRD MEISTER?

Der FC Bayern, wer denn sonst. Angesichts des Polsters von elf Punkten Vorsprung auf Schalke 04 stellt sich eigentlich nur noch die Frage, wann dem Rekordmeister die Schale nicht mehr zu nehmen ist. Und wieviele Titel die Münchner noch holen. Unter Trainer-Oldie Jupp Heynckes wird schon wieder vom Triple geträumt.

WO HERRSCHT SPANNUNG?

Hinter den Bayern kämpfen gleich neun Klubs um fünf Plätze im internationalen Geschäft, Schalke 04 als Zweiter und Hertha BSC auf Rang zehn liegen nur sechs Punkte auseinander - Borussia Mönchengladbach hat auf Rang sechs nur zwei Punkte Rückstand auf die Schalker. Im Kampf um die Champions League könnte der Liga ein Herzschlag-Finale winken.

IST DER HSV DIESMAL FÄLLIG?

Auch im Keller der Tabelle stehen die Klubs dicht an dicht. Natürlich, der 1. FC Köln ist eigentlich nicht mehr zu retten - doch den VfB Stuttgart auf Platz 14 und den Vorletzten Hamburger SV trennen nur zwei Punkte. Die Hanseaten kämpfen im fünften Jahr in Serie verzweifelt gegen den ersten Abstieg der Vereinsgeschichte, bisher hat sich der Bundesliga-Dino stets irgendwie in der Liga halten können. Es ist bezeichnend für die Misere im Norden, dass der gerade erst 18 Jahre junge Jann-Fiete Arp der größte Hoffnungsträger des Klubs ist.

WORAUF SCHAUT LÖW?

Für Bundestrainer Joachim Löw beginnt mit der Rückrunde sein finales WM-Casting, selbst einige prominente Gesichter haben ihr Ticket für Russland noch nicht sicher. So wollen Manuel Neuer, Mario Götze oder Marco Reus nach ihren Verletzungen noch auf den WM-Zug aufspringen, in der Stürmerfrage scheint alles auf ein Duell zwischen Mario Gomez und Sandro Wagner hinauszulaufen.

WAS TUT SICH AUF DEM TRANSFERMARKT?

Noch halten sich die 18 Klubs zurück, spektakulärster Transfer bisher war wohl die Rückkehr von Angreifer Sandro Wagner von 1899 Hoffenheim zu seinem Jugendklub FC Bayern. Zudem zog es Mario Gomez in die Heimat nach Stuttgart. Vielleicht wird hier und da noch ein bisschen nachjustiert, aber überteuerte Verpflichtungen wie in den Dimensionen des 160-Millionen-Deals rund um Philippe Coutinho (FC Barcelona) sind in der Bundesliga bis zum Ende der Transferfrist am 31. Januar (18 Uhr) kaum zu erwarten. Mit Ablauf des Monats schließt in den meisten Topligen das Transferfenster, Wechsel sind aber weiter - etwa nach China - möglich.

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen