Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Piesendorf lässt im Derby gegen Kaprun nichts anbrennen!

Wenn der FC Kaprun auf den USK Piesendorf trifft, dann schnalzt der Puls eines jeden Akteurs garantiert in die Höhe. Diese beiden Ortschaften trennen nämlich nur läppische fünf Kilometer. Sowohl der FCK als auch die Schützinger-Mannen holten aus den ersten zwei Partien vier Zähler und konnten mit dem bisher Geschehenen eigentlich ganz zufrieden sein. Bezüglich letzte direkte Duelle haben die Piesendorfer ganz klare Vorteile: Allein in der abgelaufenen 2. Landesliga Süd-Spielzeit setzte sich Piesendorf zweimal durch (7:1 und 4:2).

 

Piesendorf bog auf die Siegerstraße ein

Nachdem dieses brisante Derby mit einigen Minuten Verspätung angepfiffen wurde, brauchten beide Mannschaften etwas Zeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Nach rund zehn Minuten nahm dieses Nachbarschaftsduell dann Fahrt auf und die ersten Offensivaktionen waren die Folge. In Minute 15 die Führung für die Schützinger-Elf: Eine scharfe Hereingabe von Sztancs bugsierte Kapruns Abwehrmann Philipp Brucker ins eigene Tor - 0:1. Nur wenige Augenblicke später fast der zweite Treffer der Piesendorfer: Kapruns Keeper Rattensperger behielt im Eins-gegen-Eins mit Piesendorfs Magyar die Nerven und konnte sein Team vor Schlimmerem bewahren (25.). Nach rund einer halben Stunde dann doch das 0:2: Bei einem Eckball sah Rattensperger diesmal alles andere als gut aus, Christopher Redl sagte danke und baute die Führung seiner Mannen weiter aus (34.). Piesendorf hatte zu dieser Phase des Spiels alles im Griff und hätte vor dem Pausentee den Vorsprung gut und gerne noch höher gestalten können.

 

Schützinger-Elf brachte Vorsprung souverän über die Zeit

Auch im zweiten Spielabschnitt war und blieb der USK Piesendorf die spielbestimmende Mannschaft. Kaprun war zwar bemüht mit allen Mitteln dagegenzuhalten, doch der Nachbar aus Piesendorf erwies sich als mindestens eine Schuhnummer zu groß. In der 70. Spielminute fasste sich Patrick Marcher aus etwa 25 Metern Entfernung ein Herz, traf ins Schwarze und sorgte damit für die endgültige Vorentscheidung - 0:3. Im Finish gab es noch Chancen auf beiden Seiten, weitere Tore fielen allerdings keine mehr.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Salzburg
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter