Salzburger Liga

Hallein: Zwei Spiele, ein Dutzend Tore

Zweihallein fc Vorbereitungsspiele hat der FC Hallein bislang absolviert, Selbstvertrauen konnte man sich dabei wohl keines holen. Denn in beiden Begegnungen kassierte die Elf von Trainer Gerhard Schimpl sechs Treffer. Zur Verteidigung ist zu sagen, dass man sich mit Austria Salzburg und Neumarkt zwei starke Mannschaften aus der Regionalliga ausgesucht hat.

Nachdem sich die Hallein-Spieler am 8. Februar eine Klatsche gegen Austria Salzburg abgeholt hatten, stand vor kurzem der Test gegen einen anderen Regionalligisten auf dem Programm. Gegen Neumarkt sah man vom Ergebnis her noch eine Spur schlechter aus. 0:6 hieß es nach 90 Minuten. "Man muss natürlich sagen, dass wir da zwei sehr starke Gegner hatten. Wir haben einen 20-Mann-Kader und lassen alle Spieler zum Einsatz kommen", so Roy Tittler, Sektionsleiter des FC Hallein.

Viele Wechsel führten zu den Gegentreffern

Gegen Neumarkt war es zudem so, dass in der zweiten Halbzeit fast die komplette Mannschaft ausgetauscht wurde. "In der ersten Halbzeit haben wir das gesehen, was wir sehen wollten. Wir lagen nur mit 0:1 zurück", freute sich Tittler über die ansprechenden ersten 45 Minuten. Neumarkt wechselte ebenfalls durch, der Kader petrovic halleinist aber natürlich wesentlich breiter aufgestellt. Das Ergebnis von 0:6 erklärt sich dadurch von alleine. Den Ergebnissen in den ersten Vorbereitungsspielen wird ohnehin nicht all zu viel Bedeutung zugemessen. "Neumarkt hat außerdem die ganze Zeit schon auf Kunstrasen trainiert. Wir hatten bislang nur ein Match und ein paar Einheiten. Der Platz in Neumarkt war uns auch einfach zu schnell. Zwei Tore haben wir aus Eckbällen bekommen. Das ist aber kein Wunder, wenn so viele Leute auf neuen Positionen spielen."

Von Verletzungen ist man mit der Ausnahme von Christian Feurstein bis jetzt großteils verschont geblieben. "Feurstein ist angeschlagen, hat aber schon wieder leicht trainiert. Spielen kann er aber noch nicht. Die restlichen Verletzungen sind kleine Blessuren, wie sie in der Vorbereitung normal sind", berichtet Tittler. Den nächsten Test absolvieren die Halleiner am Donnerstag gegen Fuschl.

Foto: www.krugfoto.at

von Harald Dworak

Kommentare powered by Disqus

Pro-Green e.U.

Top Live-Ticker Reporter