containerdienst24.at

Spielberichte

Aus 0:1 mach 3:1 - Eugendorf dreht Spiel in Golling!

Wenn der SC Golling (13.) den USC Eugendorf (2.) empfängt, kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Tormaschinen. Während Eugendorfs Mike Ramspacher in den letzten fünf Spielen sieben Mal knipste, traf Gollings aktueller Ligabomber Mario Lürzer in den letzten fünf Partien gar neun Mal ins Schwarze. Eins war gewiss, am Selbstvertrauen mangelte es bei beiden Teams nicht. Golling zerlegte am abgelaufenen Spieltag Hallwang mit 5:1, Eugendorf zwang Tabellenführer Bischofshofen in die Knie (2:0).

 

Eugendorf egalisierte und drehte Gollinger Führung binnen vier Minuten

Rund 250 Zuseher strömten nach Golling, um Zeugen dieser interessanten Salzburger Liga-Begegnung zu werden. In der Anfangsphase hatte Eugendorf zwar mehr Spielanteile, doch die Tennengauer hielten sehr gut dagegen. Es entwickelte sich eine temporeiche Partie, in der beide Teams allerdings mit Torchancen geizten. Mit der ersten gelungenen Offensivaktion konnten sich die Gollinger für ihren ambitionierten Beginn belohnen: Josip Lukacevic ließ dem Gäste-Keeper mit einem platzierten Schuss ins lange Eck nicht den Hauch einer Abwehrchance - 1:0 (31.). Danach verloren die Gollinger aber die Spur und Eugendorf wurde immer besser und vor allem gefährlicher. Wer letztendlich mit einer knappen Pausenführung für Golling rechnete, wurde kurz vor dem Ende der ersten Spielhälfte eines Besseren belehrt. Zunächst drückte Andreas Schobersberger die Kugel freistehend zum 1:1 über die Linie (40.), nur vier Minuten später konnte Michael Ramspacher das Spiel zugunsten seiner Elf komplett drehen - 1:2 (44.).

 

Schobersberger setzte mit seinem zweiten Treffer Deckel drauf

Das Spiel blieb im zweiten Spielabschnitt, auch aufgrund der knappen Gäste-Führung, offen. Die Gäste aus Eugendorf waren weiterhin darauf bedacht, mit viel Ballbesitz das Spielgeschehen zu kontrollieren. Chancen gab es auf beiden Seiten. Nachdem wenige Minuten zuvor ein Auer-Distanzschuss nur knapp neben dem Gehäuse einschlug (59.), nutzte in Minute 61 Eugendorfs Schobersberger die Gunst der Stunde und gestaltete die Führung von Eugendorf etwas komfortabler - 1:3. Es roch nach einer Vorentscheidung, aber Golling setzte in der Schlussphase noch einmal alles auf eine Karte.  Letztendlich vergebens, denn die Schwaiger-Mannen brachten den 3:1-Sieg souverän in trockene Tücher.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus