1. Klasse B

Kein Druck, aber im Hinterkopf hat man beim SV Rothenthurn den Aufstieg schon!

Beim SV Rothenthurn aus der 1. Klasse B ist man mit der Hinrunde absolut zufrieden. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den Winterkönig VSV hat man im Frühjahr alles selbst in der Hand und der Aufstieg ist in greifbarer Nähe. Aufstiegsdruck gibt es in Rothenthurn aber keinen, viel wichtiger ist die positive Weiterentwicklung der Mannschaft bzw. der kontinuierliche Einbau von Eigenbauspielern. Ganz aus den Köpfen bringen wird man die Aufstiegsgedanken aber nicht und man kann gespannt sein, wie sich die Daxer-Elf im Frühjahr schlagen wird.  

Große Zufriedenheit

"Wir sind natürlich mit der Hinrunde in vollem Umfang zufrieden. Mit 41 Punkten und Rang 2 in der Tabelle haben wir uns eine sehr gute Ausgangsposition für das Frühjahr geschaffen und wollen unser Potential natürlich auch in den restlichen 14 Spielen positiv bestätigen", erklärt der zufrieden klingende Obmann des SV Rothenthurn, Mag. Rene Ramschak.

Sieg gegen den VSV als Highlight

"Das Highlight im Herbst war sportlich gesehen natürlich der Auswärtssieg gegen den Tabellenführer VSV. An dieser Stelle möchte ich auch nochmals all unseren Fans für die unglaubliche Unterstützung in diesem so wichtigen Spiel danken! Natürlich waren auch unsere Heimderbys gegen Feffernitz und Stockenboi ein Highlight. Wir haben zwar genau in diesen Spielen unsere wenigen Punkteverluste hinnehmen müssen, allerdings konnten beide Mannschaften in diesen Spielen den vielen Zuschauern ein spannendes Match bieten. Werbung für den Fussball in der Region war es allemal. An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal Feffernitz und Stockenboi zur tollen Leistung gegen uns gratulieren", streut Ramschak auch den Gegnern Rosen.  

Sobe web A79605

Foto (Sobe): Den Schlager gegen den VSV konnte Rothenthurn mit 2:1 gewinnen!

Mannschaft muss sich selbst belohnen

"Wir lassen das alles ganz bewusst auf uns zukommen. Unser Fokus liegt seit Jahren auf der positiven Entwicklung von Eigenbauspielen und diesen Weg werden wir weiterhin verfolgen. Bewusst ohne Aufstiegsdruck. Den unbedingten Willen zum Aufstieg entwickelt eine Mannschaft von ganz alleine wenn sie bereit dazu ist. Schön wäre es natürlich, wenn sich unser junges Team selbst für ihre harte Arbeit mit einem Titel belohnen könnte. Aber wenn es nicht klappen sollte, geht für uns die Welt sicherlich auch nicht unter", nimmt der Obmann bewusst Druck von seinem Team.

Keine Transfers geplant

"Derzeit sind keine personellen Veränderungen geplant. Wir stehen nur vor dem Problem, dass mit Lucas Ott und Sebastian Triebelnig gerade zwei absolute Stützen der Mannschaft ihren Grundwehrdienst begonnen haben. Wir können derzeit noch nicht abschätzen, wieviel uns diese beiden Spieler in den nächsten sechs Monaten zur Verfügung stehen werden. Eventuell müssen wir unseren Kader noch ein wenig erweitern. Dies ist aber die Entscheidung unseres Trainers", erklärt Ramschak. "Ein Trainingslager haben wir auch geplant, da prüfen wir zur Zeit aber noch die Angebote."

Auf zum Advendstand´l

Am Samstag, den 22. und Sonntag, den 23. Dezember jeweils ab 15 Uhr kann man noch zum Advendstand´l des SV Rothenthurn am Sportplatz kommen.
Die Spieler und Vorstände des SVR würden sich sehr über ihren Besuch freuen.

 

  Ski- bzw. Liftbetrieb ab 22.12.2018 - Innerkrems: Näher als Du denkst!innerkrems

 

ligaportal.at wünscht allen Spielern und Funktionären eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter