”Guter Vorlauf”- DSG Ferlach sieht Nachholspiele positiv

Nach den neuen KFV-Bestimmungen vom März warten auf die DSG Ferlach nach Stand der Dinge noch zumindest drei Pflichtspiele. In der Liga kann die Elf von Thomas Begusch noch auf Rang vier vorrücken, im KFV-Cup gäbe es die Chance mit Dellach/Gil einen Landesligisten rauszukegeln. Die jüngsten Äußerungen aus der Politik wecken die Hoffnung, dass es doch noch zu diesen Spielen kommt.

Derby gegen St. Margarethen und Eitweg als Probegalopp

Mit der Aufstiegsfrage hat die DSG weder direkt noch indirekt noch etwas zu tun, an ein Schaulaufen mit Sommerfußball denkt man aber in der Büchsenmacherstadt nicht. “Das ist eine perfekte Möglichkeit, uns auf die nächste Saison ziemlich zeitnah neu einzuspielen, freut sich Trainer Thomas Begusch. Besonders freut er sich auf das Derby, ob mit oder ohne Zuschauer. Gegen Eitweg darf man auch nochmals daheim ran, hat noch die Möglichkeit sich in der Tabelle (derzeit 6.) noch etwas zu steigern: “Dann würden wir sogar das Saisonziel Top 5 noch erreichen.”

Der Herbst wird überwiegend positiv bilanziert, nur das 0:6 gegen Mittlern liegt Begusch immer noch schwer im Magen: "Gerade gegen den Topfavoriten wollten wir uns von der besten Seite zeigen. Wir waren aber COVID-Opfer, mussten 7 Spieler ausgerechnet in der Begegnung vorgeben." 
Begusch Sobe A106311

Trainer Thomas Begusch wird die Zügel in der "Restsaison" nicht schleifen lassen Foto: SOBE

KFV-Cup gegen Dellach/Gail


Neben Bad Kleinkirchheim ist Ferlach die größte Überraschung im laufenden Bewerb, kegelte Donau, Lokalrivalen St. Margarethen und Ligaclub KAC raus. Zumindest weiß die Truppe bereits, wie es sich anfühlt, höherklassige Gegner zu besiegen. 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?