Spielberichte

Arnoldstein kann gegen Egg nur remisieren [Video]

SV Arnoldstein
SV Egg

In der 2. Klasse C stand die 18. Runde auf dem Programm, in der der SV Arnoldstein und der SV Egg aufeinander trafen. Im Herbst konnte Arnoldstein dieses Duell noch klar mit 3:1 gewinnen, diesmal musste man sich aber mit einem Punkt begnügen. Dadurch wurde man auch in der Tabelle wieder vom IFC überholt und der SV Arnoldstein rangiert derzeit wieder auf Platz 3. 

Mario Michael Tscheliessnig stellt auf 1:0

Arnoldstein kann diesmal nicht an das gewohnt schnelle und gute Kombinationsspiel der letzten Runden anschließen und Egg kommt über den Kampf gut in die Partie hinein. In Minute 27 setzt sich Mario Michael Tscheliessnig durch, schließt nach einem Angriff über die linke Seite mit einem Schuss vom Sechszehnereck ab und kann sich als Torschütze zum 0:1 feiern lassen. Nach 38 Minuten bleibt der Tormann der Gäste nur zweiter Sieger und Marco Zojer trifft per Abstauber zum 1:1. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

VideoTor 0:1 SV Egg 28. Minute

Weitere Spielszenen

Toptorjäger Vuk sieht Rot!

Arnoldstein versucht in der zweiten Halbzeit alles, um die Partie noch für sich zu entscheiden, doch Egg hält konsequent dagagen und so bleibt es beim ausgeglichenen Resultat. Der Schiedsrichter zück den roten Karton und verweist Goran Vuk in der 87 Minute des Feldes. Er sieht eine Tätlichkeit, wobei andere Stimmen eher nur ein Gelbfoul bestätigen können. Arnoldstein macht numerisch unterlegen nochmals Druck, doch ale Bemühungen sind umsonst. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

 
Siegfried Mödritscher, sportlicher Leiter Arnoldstein: "Wir haben heute kein gutes Spiel abgeliefert. Egg hat mit Kampf das Spiel bestritten. Unterm Strich war ein Unentschieden vom Leistungsverhältnis in Ordnung.  Anfangs ging es Hin und Her, vor dem 0:1 hatten wir eine gute Chance durch Alexander Wedam alleinstehend vor dem Tormann. Egg konnte dann in Führung gehen. In der zweiten Hälfte haben wir alles probiert, doch es wollte uns einfach nicht gelingen heute."
 
Die Besten: Tadej Pusovnik (Tormann) bzw. Jozef Ment (Tormann)

 

 

SV Arnoldstein - SV Egg