Kaltenhofer mit Premierentreffer - Dellach/Gail jubelt über einen klaren 3:0-Auswärtssieg gegen den KAC

KAC 1909
SV Dellach/Gail

In der 13. Runde der Kärntner Liga duellierten sich der KAC 1909 und Aufsteiger SV Dellach/Gail. Die Gäste, die Überraschung der bisherigen Meisterschaft, wollten auch aus der Landeshauptstadt ungeschlagen nach Hause fahren, die Heimelf nach vier Spielen ohne vollen Erfolg den gewünschten Dreier zu Hause machen. Doch am Ende lachte der Aufsteiger über einen 3:0 Auswärtserfolg, der aufgrund der zweiten Hälfte dann auch verdient ausfiel.

Dominanter Startphase Dellachs folgte Drangperiode der Klagenfurter

Die Gäste begannen selbstbewusst und forsch, hatten sie doch die zuletzt gesperrten Wastian, Nuhanovic und Kaltenhofer wieder mit an Bord. Auch die Heimelf konnte auf Mailänder und Martinak wieder zurückgreifen. Das Spiel der Gailtaler wirkte zu Beginn durchdachter und so ging man nicht unverdient nach gut 20 gespielten Minuten in Führung. Nach einem herrlichen Pass von Bujko Muharemovic erzielte der sehenswert durchbrechende Außenverteidiger Benedikt Kaltenhofer per Volleykracher die vielumjubelte Führung für seine Farben. Für ihn war es das erste Tor nach vier Jahren im Dress des Liganeulings. Doch dieser Gegentreffer wirkte für die Mannen von Trainer Friessnegger wie ein Weckruf, man erfing sich von diesem Schock und wurde von Minute zu Minute stärker. Nach knapp einer halben Stunde der erste große Chance zum Ausgleich durch Tobias Schaflechner, doch sein Schuss landete an der Querlatte. Nur eine Minute darauf konnte Luca Savoldelli einen Bokalic Schuss aus der Ecke tauchen und aus der darauffolgenden Ecke hatten die Heimischen gleich noch eine Doppelchance, doch Gugganig und Watscher scheiterten an einer Linienrettung von Max Wastian. Auch Davor Bokalic schoss knapp vor der Pause vom 11er drüber, geschuldet auch dem katastrophalen Grün am KAC Platz, da der Ball nach einem Stanglpass völlig versprang. Die letzten Minuten vor der Pause beruhigte sich das Geschehen wieder, sodass Referee Grau beide Teams mit dem Stand von 0:1 in die Pause schickte.

Sobe web A96147

Foto (Sobe): Der Premierentreffer von Bendikt Kaltenhofer!

Bärenstarkes Dellach landet verdienten Auswärtssieg

Gleich zu Beginn der 2. 45 Minuten hatten die Gäste ihre erste Chance, doch Bujko Muharemovic sprang ein Pass von Lukas Santner zu weit weg. Die Gäste jetzt weitaus aktiver und wiederum präsenter als zum Ende des ersten Durchgangs waren im Konter brandgefährlich, und erhöhten mit einer weiteren gefährlichen Offensivaktion auf 2:0. Muharemovic schickte Samir Nuhanovic auf die Reise, und dieser vollendete in Torjägermanier zum 0:2. Die Heimischen wirkten immer nervöser, die Gäste weitaus zielstrebiger und selbstsicherer, ein Kopfball des eingewechselten Mario Niescher strich nur knapp am Kasten vorbei. 10 Minuten vor dem Ende machte erneut Samir Nuhanovic den Deckel auf diese Partie drauf. Nach toller Vorlage von Zoran Stankovic schob er gekonnt von 14 Metern zum Endstand von 0:3 ein. Die letzen Minuten dieses Spiels brachten die Mannen von Coach Dabringer sicher über die Runden, und landeten somit den 2. Auswärterfolg in Folge. 

bannerdabringer

Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Schön langsam wird es unheimlich. Gratulation an das gesamte Team, zu einer erneut bärenstarken Leistung in einem Auswärtsspiel. Nach der Führung im Rücken hatten wir in der Drangperiode des KAC das Glück des Tüchtigen und einen Max Wastian auf der Linie, der zweimal mit mehr als nur einem Bein rettete. In Hälfte 2 fingen wir uns wieder und machten unsere Sache richtig gut, dass es schlussendlich ein verdienter Auswärtserfolg wurde. Dank an die erneut vielfach mitgereisten Fans für den tollen Support, und ein Extra-Kompliment an Defensivkünstler Benedikt Kaltenhofer, der zum ersten Mal in unserem Dress jubelnd abdrehen konnte." 

Die Besten: Kaltenhofer, Stankovic, Muharemovic bzw. Schaflechner

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten