Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kraig gewinnt gegen Globasnitz mit Lastminute-Treffer 2:1

SV Hirter Kraig
SC Globasnitz

In der Unterliga Ost empfing der Tabellenfünfte SV Hirter Kraig in der 11. Runde den Tabellensechzehnten SC Globasnitz. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand den Platz als Sieger verlassen und auch diesmal sah es nach 90 Minuten nach einer Punkteteilung aus. Doch dann hatte Kraig das Glück doch noch auf seiner Seite.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Kraig ist zwar zu Beginn spielerisch absolut überlegen, schafft es aber nicht dies auch in etwas Zählbares umzumünzen. Nach cirka einer halben Stunde kommt dann auch Globasnitz besser in die Partie hinein, doch auch sie treffen nicht. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Heinz Dorfer beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

15Min sind in Kraig gespielt,das Heimteam versucht schnell nach vorne zuspielen..

Harald Greiner, Ticker-Reporter

Kraig jubelt über Lastminute-Sieg

Innenverteidiger Alexander Kampitsch bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 57. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er trifft nachdem ein abgefälschter Ball zu ihm kommt mit einem Schuss aus elf Metern, zum Jubeln, neuer Spielstand 1:0. Nach dem Gegentreffer schlägt der SC Globasnitz in Minute 58 postwendend zurück und stellt nach einem schweren Fehler des Kraiger Schlussmannes auf 1:1. Danach bleibt die Partie auf Messers Schneide und das Pendel hätte in jede Richtung ausschlagen können. Marco Messner trifft in der 91. Minute zum 2:1 für SV Hirter Kraig und lässt die heimischen Zuschauer doch nochmals jubeln. Moritz Kirbach bringt den Ball per Kopf zu ihm und Messner zeigt echte Goalgetter-Qualitäten. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt drei Mal zur gelben Karte (Patrick Rene Striednig 68.; Moritz Johannes Kirbach 82.; Mario Hutter 87.) Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und der SV Hirter Kraig darf nach einem 2:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stefan Weitensfelder, Trainer Kraig: „Wir haben uns wieder selbst das Leben schwergemacht. Globasnitz war sehr defensiv eingestellt und machte die Räume eng. Wir haben super ins Spiel gefunden und hätten unsere Chancen früher nutzen müssen. So kam Globasnitz besser ins Spiel, sie haben sich nicht als Tabellenletzten verkauft und alles gegeben, um einen Punkt zu holen. Schlussendlich waren wir am heutigen Tag die Glücklicheren, doch der Sieg war aufgrund der vielen Chancen und Stangenschüsse auch verdient. Wir haken das Spiel ab und werden jetzt am Wiesenmarkt feiern.“

Christian Sablatnig, Trainer Globasnitz: „In den ersten 25 Minuten war Kraig sehr dominant und überlegen. Wir haben uns nach einer hundertprozentigen Torchance gefangen und ab der 25. Minute war es ein Spiel auf Augenhöhe. Leider haben wir aus einem Standard in der 92. Minute das 2:1 bekommen und uns um die Früchte der Arbeit gebracht.“

Die Besten: Salbrechter, Kampitsch, Kirbach bzw. T. Dumpelnik, Motschnig, Posbreznik

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung