Spielberichte

Heimstärke unter Beweis gestellt - Thal/Assling gewinnt gegen Dellach/Gail

URC Thal/Assling
SV Dellach/Gail

Am Freitag traf in der 5. Runde der Unterliga West der Tabellenneunte URC Thal/Assling vor heimischem Publikum auf den Tabellenfünften SV Dellach/GailThal/Assling verlor in Runde 4 mit 2:3 gegen Rapid Lienz, während  der SV Dellach/Gail 1:1 gegen Nußdorf/Debant remisierte . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen. Bei Flutlicht und schwierigen Bodenverhältnissen konnten sich die Heimischen am Ende knapp mit 2:1 durchsetzen.

Schwierige Verhältnisse

Die Heimelf startete wie aus der Pistole geschossen und kam nach wenigen Minuten zu einem Querlattenschuss aus dem Getümmel heraus, doch der Ball sprang zurück ins Feld. Mit Fortdauer des Spiels bekamen die Gäste das Spiel dann allerdings unter Kontrolle, viel spielte sich im Mittelfeld ab und der einsetzende Regen machte es den Akteuren am kleinen Platz auch nicht einfacher, viele spielerische Akzente zu setzen. Zum Schluss der ersten 45 Minuten hatten die Gailtaler ihre beste Phase, doch Chancen von Huber (Schuss an die Querlatte) und Nuhanovic (sein Schuss wurde in extremis gerettet) fanden den Weg nicht ins Tor. So beendete Referee Dietz die ersten 45 doch recht chancenarmen Minuten.  
bannerdabringer

Heimmacht Thal geht erneut als Sieger vom Platz

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte hatten die Gäste die Möglichkeit zur Führung, doch Huber Lukas schoss alleine auf den Tormann zulaufend zu früh und überhastet. Nach knapp 60 gespielten Minuten ging die Heimelf unter frenetischen Jubel dann in Führung. Nach einem Black-Out in der Defensive der Gäste schnappte sich Thals Legionär Dennis Kerrniqi das Leder, lässt zwei Verteidiger stehen und schiebt gekonnt zur 1:0 Führung für die Pustertaler ein. Kurz darauf hatte erneut Huber Lukas im Dress der Dellacher die große Chance das Spiel auszugleichen, doch nach Doppelpass mit Nuhanovic schoss er im Rutschen vom Fünfer über das Tor. Die Heimelf zog sich immer mehr zurück, ließ die Gäste fast nicht ins Spiel kommen und probierte im Konterspiel den 2. Treffer zu erzielen. Zuerst fand ein Juen-Stanglpass keinen Abnehmer, anschließend nahm Huber Florian den Ball alleine vor dem Tor nicht richtig mit, sodass beim Abschluss der Winkel schon zu spitz war. In Minute 85 dann die Vorentscheidung. Nachdem Dellachs Keeper Gailer in einer 1-1 Situation gegen Kofler Dominik noch auf spektakuläre Art und Weise Sieger bleib, schlug er sich den daraus resultierenden Eckball von Kofler Pascal selbst in den Kasten. Die Gäste kamen zwar durch Torjäger Nuhanvic knapp vor Schluss noch auf 1:2 heran, doch auch in der 4-minütigen Nachspielzeit änderte sich am Ausgang des Spieles nichts mehr. Thal bleibt weiterhin zu Hause eine Macht und kann auch das 3. Heimspiel der laufenden Saison gewinnen.
 
Markus Hanser, Trainer URC Thal/Assling: "Wir haben absolut verdient gewonnen. Die Aggressivität die uns zuletzt gegen Lienz gefehlt hat, war heute wieder zu sehen. Ein Lob an meine gesamte Mannschaft."
 
Die Besten: K. Kofler, Fuchs, Kerrniqi bzw. Kaltenhofer, Huber



 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter