Totaler Fehlstart - auch der SC Landskron lässt Greifenburg keine Chance!

SV Greifenburg
SC Landskron

In der Unterliga West empfing der Tabellendreizehnte SV Raika Greifenburg in der 4. Runde den Tabellenvierten SC Landskron. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand den Platz als Sieger verlassen. Doch diesmal setzte sich Landskron klar durch und Greifenburg musste die vierte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen. Ein tötaler Fehlstart der Drautaler.


Christian Wilpernig trifft nach 24 Minuten

Christian Wilpernig versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 24 Minuten: 0:1. Thomas Krassnitzer setzt sich auf der linken Seite durch, überspielt zwei Gegner und Christian Wilpernig schließt ab. Greifenburg wirkt zwar bemüht, doch wirklich durchsetzen kann man sichnicht. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Unglaublich - was ist mit Greifenburg los??????

Neutraler beobachter, Ticker-Reporter

Schnelle Entscheidung

Christian Wilpernig nützt in Minute 50 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet an der zweiten Stange zum 0:2. Landskron ist jetzt in allen Belangen stärker und münzt das auch nochmals um. Dann findet der gegnerische Tormann in Elbasan Sallahi seinen Meister, der in der 87. Minute mit einer tollen Einzelaktion gekonnt auf 0:3 stellt. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SC Landskron darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt vier Mal zur gelben Karte (Wolfram Hierlaender 61.; Thomas Krassnitzer 73.; Nemanja Lukic 74.; Marcel Pirker 89.)

Dragan Kunic, Trainer Landskron: „Ich war sehr positiv überrascht von Greifenburg. Das Spiel hatte ein gutes Tempo und wir gingen in der ersten Halbzeit in Führung. In der zweiten Halbzeit waren wir eindeutig die stärkere Mannschaft, fanden einige gute Chancen vor und haben verdient mit 3:0 gewonnen.“

Die Besten: Keiner bzw. Pauschallob insbesondere Christian Wilpernig (Sturm), Thomas Krassnitzer (Sturm)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Florian Suntinger vom SV Berg  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter