Spielberichte

Sensationell! Rothenthurn fügt Überflieger Dellach/Gail die erste Niederlage der Saison zu!

SV Dellach/Gail
SV Rothenthurn

Gegen den Sportverein Rothenthurn zeigte sich der SV Dellach/Gail nicht in meisterlicher Verfassung und verlor mit 1:2. Nach den zuletzt nicht guten Leistungen der Rothenthurner ist dieser Dreier eine echte Sensation und vor allem wird die Meisterschaft entgegen aller Vorzeichen im Frühjahr vielleicht doch nochmals spannend.  

Hängende Köpfe bei den Platzherren von Dellach/Gail, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Im Hinspiel hatte der SV Dellach/Gail keinerlei Probleme mit dem SV Rothenthurn gehabt und einen klaren 4:1-Erfolg verbucht.

Perfekte Defensivtaktik

150 Zuschauer sahen, wie Marco Moser das 1:0 für Rothenthurn markierte. Nach Zuspiel von Grega Gorisek schoss Moser flach ins linke Eck ein. Andreas Allmayer erhöhte den Vorsprung der Gäste nach 22 Minuten auf 2:0. Nach einem Angriff über die linke Seite zog Pichler in den Sechszehner, sah Allmayer und legte ihm vom Fünfer aus den Ball in den Rückraum, von wo er aus 16 Metern einschoss.  Die Hintermannschaft von Dellach/Gail ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand von 0:2 in die Kabinen.

bannerdabringer

Mit Herz und Einsatz zum Erfolg

Auch in der zweiten Halbzeit fand Dellach nicht die richtigen Mittel, um diese Partie noch zu drehen. Einsatz und Wille, sowie der Beistand von Göttin Fortuna sprachen für die Gäste und so blieb es lange beim 0:2. In der 66. Minute erzielte Lukas Santner nach einer perfekten Flanke von Fabian Unterassinger das 1:2 für den Gastgeber. Obwohl der Sportverein Rothenthurn nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SV Dellach/Gail zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 1:2.

Hannes Truskaller, Trainer des SV Rothenthurn: "Nach der Niederlage zuletzt gegen Lienz wollten wir ein anderes Gesicht zeigen. Unsere Defensivtaktik mit den schnellen Nadelstichen ging heute voll auf und am Ende denke ich schon, dass der Sieg auch verdient war. Ein sehr gutes Gefühl, dem überlegenen Tabellenführer die erste Niederlage zugefügt zu haben. So geht es mit einem sehr positiven Gefühl in die Winterpause."  

Nach 15 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Dellach/Gail 40 Zähler zu Buche. Mit beeindruckenden 58 Treffern stellt der SV Dellach/Gail den besten Angriff der Unterliga West, jedoch kam dieser gegen den SV Rothenthurn nicht voll zum Zug.

Bei Rothenthurn präsentierte sich die Abwehr angesichts 31 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (37). Der Sportverein Rothenthurn geht mit nun 26 Zählern auf Platz fünf in die Winterpause. Rothenthurn knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte Rothenthurn acht Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur fünf Niederlagen.

In 22 Wochen, am 06.04.2024, tritt Dellach/Gail beim FC Lurnfeld an, während der Sportverein Rothenthurn einen Tag später den Sportverein FC Dölsach empfängt.

Unterliga West: SV Dellach/Gail – Sportverein Rothenthurn, 1:2 (0:2)

  • 66
    Lukas Fabian Santner 1:2
  • 22
    Andreas Marco Allmayer 0:2
  • 15
    Marco Moser 0:1