Vereinsbetreuer werden

Lottermoser freut sich über Krameter-Rückkehr und sieht Weg einiger Konkurrenten kritisch

pfarrwerfen sc ikarusBis zum Schluss war der SC Pfarrwerfen, die in der 1. Landesliga nur auf dem vorletzten Platz überwintert, auf der Suche nach einem Stürmer, erst am vorletzten Transger-Tag wurden die Pongauer fündig: Silvio Krameter kehrte etwas überraschend aus Schwarzach zu seinem Stammverein zurück. Den Weg mit Leogionären, wie ihn einige Vereine praktizieren, wird in Pfarrwerfen kategorisch ausgeschlossen.

„Gott sei Dank hat es zum Schluss noch geklappt. Eigentlich wollte Silvio Krameter in Schwarzach bleiben, letztendlich hat sich er sich dann aber doch für uns entschieden", freut sich Pfarrwerfen-Trainer Ernst Lottermoser über die Heimkehr des Goalgetters. „Wir waren lange auf der Suche, ich habe nicht mehr damit gerechnet, dass ich noch einen Stürmer bekommen", so Lottermoser, der aber nur in der Umgebung Ausschau nach Verstärkungen hielt. „Wir bauen auf unsere eigenen Spieler, deswegen freut es mich auch, dass mit Krameter ein eigener Spieler wieder bei uns spielt." Den Weg von einigen Vereinen, die aufgrund der abgeschafften Ausländerregel vor allem auf Legionäre setzen, kam für Lottermoser nie in Frage: „So einen Weg will ich nicht einschlagen. Ich bin auch beim LAZ tätig und der Meinung, dass wir genügend junge gute Spieler haben."

Ziel: Klassenerhalt

In der Rückrunde gibt es bei den Pongauern nur ein Ziel: Der drohende Abstieg aus der 1. Landesliga soll vermieden werden. Mit nur zwölf Punkten aus 13 Spielen liegen die Pongauer derzeit auf dem vorletzten Platz. „Wir wollen über den Strich kommen und somit die Liga halten", erklärt Lottermoser, dessen Mannschaft bereits am 15. März im Nachtragsspiel auf den ASV trifft. „Mir ist egal, wenn wir hinter uns lassen, Hauptsache wir schaffen den Klassenerhalt." Im Frühjahr können die Pongauer auch wieder auf Hannes Grünwald, der sein Auslands-Semester abgeschlossen hat, Rudolf Obauer und Dominik Illmer bauen. Und auch Dominque Thaler, der sich am Ende der Hinrunde eine Knieverletzung zuzog, steht schon wieder im Training.