Rasidovic-Hattrick bei Hallwang-Sieg in Sonntagsmatinee

Der UFC SV Hallwang hat in der heutigen Sonntagsmatinee - mit Spielbeginn um 10:00 Uhr - den FC Kaprun deutlich mit 4:1 in die Schranken gewiesen. Einen maßgeblichen Anteil am vollen Erfolg der Borozni-Truppe hatte Vollblutstürmer Hasudin Rasidovic, der dreifach traf.

Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Hallwang von großem Platz anfangs beeindruckt 

"Wir sind schwer in dieses Spiel gekommen. Der Platz war ungewohnt groß bzw. breit", resümierte Hallwang-Dompteur Damir Borozni. Inmitten der Gäste-Akklimatisationsphase stachen die Kapruner Tabellenschlusslichter erbarmungslos zu - Dejan Tosic stellte früh auf 1:0 (6.). Je länger die Partie aber dauerte, desto gefestigter präsentierten sich die Gäste. Ein Doppelschlag von Rasidovic (29.) und Boricic (30.) sorgten binnen weniger Augenblicke für den Turnaround.

 

Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Hasidovic traf nach Belieben

Im Laufe der zweiten 45 Minuten machte ein Mann für die Hallwanger alles klar: Hasudin Rasidovic. Erst netzte der 32-jährige Bosnier nach einer einstudierten Einwurfvariante ein (71.), nur um kurz darauf per gefühlvollem Chip nachzulegen (76.). Am Ende trauerte Borozni einem noch deutlicheren Erfolg nach: "Wir hätten noch zwei, drei, vier Tore machen können. Schade, dass wir diese Chancen liegengelassen haben." Dennoch wanderten die drei Points, no na, auf das Konto der Hallwanger. "Hochverdient, zumal wir nach Startschwierigkeiten die klar bessere Mannschaft waren", fand Borozni.