Lieferinger SV belohnt sich nach bärenstarker zweiter Hälfte mit einem 5:1 Heimerfolg gegen die 1b des SV Hallwang!

In der 7. Runde der 2. Klasse Nord A empfing der Lieferinger SV die 1b des SV Hallwang. Die Lieferinger präsentieren sich in dieser Spielzeit in sehr guter Form und wollten auch gegen Hallwang die Frühform bestätigen. Tat man sich in der ersten Halbzeit noch schwer, so konnte man in Hälfte zwei das vorhandene Potenzial gekonnt auf den Platz bringen und trotz Rückstand das Duell mit 5:1 für sich entscheiden. Ein tolle Mannschaftsleistung, welche sicherlich Lust auf mehr macht!

 

Liefering fand nicht in Spur

In den Anfangsminuten des Spiels taten sich beide Mannschaften extrem schwer. Es wurde zumeist nur Stückwerk geliefert. Lange Ballstafetten waren in dieser Phase Mangelware. Auch die Gäste aus Hallwang versuchten über eine stabile Abwehr für Entlastung sorgen. Dies gelang aber keiner Mannschaft wie gewünscht. Somit ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

 

Heim-Elf wollte nun mehr

Nach dem Wiederanpfiff erwischten die Gäste aus Hallwang einen tollen Start in die Partie. In der 53. Minute war Saka zur Stelle und erhöhte auf 0:1. Die Leiferinger ließen sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und nutzten den Gegentreffer als Weckruf. Wie entfesselt erarbeitete man sich in der Folge Chance um Chance. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Sulejmanovic nutzte seine Chance und stellte in der 58. Minute auf 1:1. Dabei sollte es aber nicht bleiben, denn der 17-jährige Abdullah Mohammad zeigte eine phänomenale Leistung, welche mit 4 Toren gekrönt wurde. Somit ebnete der junge Offensivmann den Weg zum 5:1 Heimerfolg gegen die 1b des SV Hallwang.

 

Leonhard Götsch, sportlicher Leiter Lieferinger SV; “Trotz unserer schwächsten ersten Halbzeit, konnten wir in der zweiten Halbzeit die passende Antwort geben. Wenn wir in den kommenden Runden noch mehr Kontinuität reinbringen, wird man sicherlich mit uns rechnen müssen!“