Lieferinger SV fährt mit Neumarkt 1b Schlitten

TSV Neumarkt 1b
Lieferinger SV

Die TSV Neumarkt 1b musste gestern Nachmittag gegen den Lieferinger SV eine böse 0:10-Klatsche verdauen. Nach einem luxuriösen 5:0 zur Pause legten die Götsch-Mannen in Durchgang zwei dieselbe Anzahl an Toren nach.


 

Die Lieferinger entpuppten sich als Schnellstarter. Anton Lukacevic nach drei gespielten Minuten mit dem Dosenöffner, Petar Makivic Momente später mit der Führungsverdoppelung - 0:2 (6.). Weil kurz vor der Pause Lukacevic einen Handelfmeter verwandelte (37.), Josip Matkovic (43.) und Mario Lucic (44.) noch im Schnellverfahren einnetzten, hieß es nach Beendigung der ersten Spielhälfte 0:5.

Die Vorentscheidung in diesem Spiel war längst gefallen, doch die Schützlinge von Übungsleiter Leonhard Götsch ließen auch im weiteren Verlauf nicht locker. Goals gab's genauso viele wie in Durchgang eins. Tarek Moussa (48.), Mirsad Omeradzic (51.), Asmir Aloski (61.) und Mario Lucic (73.) bauten die Führung des LSV auf 9:0 aus. In der allerletzten Minute der regulären Spielzeit sorgte Anton Lukacevic gar für einen zweistelligen Sieg. Da tat auch der höchst unnötige Platzverweis (0:7-Torschütze Mirsad Omeradzic flog mit Rot vom Platz) der Lieferinger Party keinen Abbruch. 

 

2. Klasse Nord A: TSV Neumarkt 1b 0:10 (0:5) Lieferinger SV

  • 3
    Anton Lukacevic 0:1
  • 6
    Petar Makivic 0:2
  • 37
    Anton Lukacevic 0:3
  • 43
    Josip Matkovic 0:4
  • 44
    Mario Lucic 0:5
  • 48
    Tarek Moussa 0:6
  • 51
    Mirsad Omeradzic 0:7
  • 61
    Asmir Aloski 0:8
  • 73
    Mario Lucic 0:9
  • 90
    Anton Lukacevic 0:10