Vereinsbetreuer werden

Remis zwischen Landeck II und Flaurling – Pians/Strengen bezwingt Zams II

Völs II konnte in der vierten Runde der 2. Klasse West die Tabellenführung verteidigen – trotz eines 2:2 auswärts gegen Hatting-Pettnau. Denn auch Verfolger Fliess ließ zwei Punkte liegen – 1:1 bei Vils II. Flaurling und Landeck II konnten ebenfalls keinen Vorteil aus diesen Unentschieden ziehen – das direkte Duell der beiden endet ebenfalls 1:1. Der erste Profiteur ist SPG Pians/Strengen – mit einem 3:1 gegen Zams II geht es in der Tabelle drei Plätze nach oben – es fehlen nur mehr zwei Punkte auf Platz zwei der Tabelle und vier auf Leader Völs II.

 

Landeck II und Flaurling trennen sich 1:1

Emrah Can, Trainer SV Landeck II: „Ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste. Trotzdem hätten wir noch vor der Halbzeit in Führung gehen können. Ein Schuss aus kurzer Distanz ging leider daneben und bei einem weiteren Schuss verhinderte der Pfosten ein Tor. Aber die erfahrenen Spieler des Gegners haben sich durch die Chancen nicht verunsichern lassen.

In der zweiten Halbzeit wussten wir das der Gegner irgendwann müde wird - sind halt nicht die jüngsten Spieler. Ab diesem Zeitpunkt hatten wir dann auch mehrere Torchancen, die leichtfertig vergeben wurden. Aber es war der Gegner, der in der 55. Minute in Führung ging – aus meiner Sicht stark abseitsverdächtigt – den Treffer hat Dominic Ölhafen für Flaurling erzielt. Aber die Jungs haben sich nicht hängen lassen und kämpften weiter und in der 83. Minute war es dann soweit - Salomon Volgger gleicht aus. Wir haben dann versucht noch den Siegtreffer zu erzielen, aber es wollte einfach nicht sein!

Leider vergeben wir zu viele Top-Torchancen und die Gegner sind sehr effektiv! Aber heute muss ich auch den gegnerischen Tormann loben, der sicherlich dem Gegner den Punkt gerettet hat. Nächste Woche spielen wir gegen den Tabellenführer und da zählt für mich nur der Sieg und ich weiß, dass die Jungs die drei Punkte holen werden!“

Beste Spieler SV Landeck II: Marco Ladner, Johannes Wachter (beide IV)

Bester Spieler Flaurling: David Beiler (TW)

Pians/Strengen mit starker erster Halbzeit gegen Stams II

Heiko Luchetta, Trainer SPG Pians/Strengen: „In der ersten Halbzeit haben wir wirklich eine sehr gute Vorstellung geboten. Von Hinten heraus über die Flügel das Spiel ganz klar dominiert. Man muss aber sagen, dass der Gegner stark ersatzgeschwächt angetreten ist. Die drei Treffer in den ersten 45 Minuten wurden toll herausgespielt – auch die Aktion zum dritten Tor die nach einem Lochpass zu einem Strafstoß für uns geführt hat, den Daniel Lederle verwandelte. Das 1:0 fil in der 25. Minute durch Thomas Haag, das 2:0 von Florian Kolp in der 36. Minute und dann eben der Strafstoß kurz vor Pausenpfiff zum 3:0. Diese 3:0 Führung war absolut verdient.

In der zweiten Hälfte ahben wir es verabsäumt den Sack endgültig zuzumachen. Fünfzehn Minuten lief e snoch ganz gut, dann das 1:3 durch Mathias Lenz in der 65. Minute. Wir waren verunsichert, haben den roten Faden verloren, am Ende aber doch recht klar mit 3:1 gewonnen.“

Beste Spieler SPG Pians/Strengen: Hubert Kolb (MF), Lukas Wolf (V)