Krumbach II verteidigt Tabellenführung – Höchst/Gaissau II unterliegt unglücklich bei den DSV Juniors

In der zehnten Runde der 3. Landesklasse haben die Top-3 volle Erfolge eingefahren – hatten aber dafür hart zu fighten. SPG holzig FC Krumbach II gewann gegen Vollbad FC Götzis II im Finish mit 4:2. Mellau II holt sich mit einem 3:2 in Andelsbuch einen Dreier und die DSV Juniors setzen sich etwas glücklich mit 2:1 gegen SPG Höchst/Gaissau II durch. Mäder hält mit einem 3:0 gegen die BW Feldkirch Juniors den Kontakt zur Aufstiegszone.

 

Höchst/Gaissau II unterliegt unglücklich bei den Dornbirner Juniors

Heinz Fladenhofer, Trainer SPG Gaissau/Höchst II: „Trotz sehr schweren Bodenbedingungen zeigten beide Teams spielerisch und auch taktisch ein ausgezeichnetes Spiel. Kurz zusammen gefasst haben die Dornbirner auf Grund der besseren Torchancen nach 96 Minuten verdient gewonnen. Die Dornbirner vergaben in der ersten Halbzeit beim stand von 1:1 einen Foulelfmeter und wir vergaben in der zweiten Halbzeit - bevor die Dornbirner einige Großchancen vorfanden - mit Celan Özen alleine vor dem Torhüter die große Chance zur 2:1 Führung. Doch schlussendlich war es für uns eine sehr bittere Niederlage, als in der 96 Spielminute ein von der linken Seite gespielter Ball durch alle Spieler im Sechzehner durchging und genau neben den langen Pfosten ins Tor kullerte. Endstand: 1:2. Fazit: Wir konnten die letzten Spiele alle offen gestalten und es fehlt nicht viel - aber noch reicht es nicht ganz!“

Krumbach II verteidigt Tabellenführung gegen Götzis II

Manfred Eisbacher, Trainer SPG holzig FC Krumbach II: „Nach einer schwachen ersten Halbzeit konnten wir uns in der zweiten Halbzeit deutlich steigern und haben noch verdient gewonnen. Aber es war wieder ein enges Spiel gegen einen guten Gegner. Zur Pause lagen wir durch einen Treffer von Emre Solak mit 0:1 zurück. Das 1:1 in der 50. Minute durch Marcel Steurer, ein Elfer von Christian Brunn brachte uns in Führung. Aber Emre Solak konnte für die Gäste wieder ausgleichen. Im Finish aber dann das 3:2 durch Patrick Dorner und das 4:2 durch Tobias Wetz in der Nachspielzeit.“

Beste Spieler: Peter Pascal, Pascal Nussbaumer von Krumbach II

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten