Ludesch II, Göfis II und Schlins II mit Kantersiegen

42 Treffer in sieben Spieler hatte die 22. Runde der 5. Landesklasse Oberland zu bieten. Der Schnitt wäre noch wesentlich höher, wenn die Partie Großwalsertal II gegen Beschling nicht eine Nullnummer gewesen wäre. Zudem haben sich die beiden Anwärter auf den Titel – Satteins II und Schins – klar durchgesetzt.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Zwölf Treffer zwischen Ludesch II und Bürs II

Michael Pfister, Trainer SV Ludesch II: „In einem sehr einseitigen Spiel konnten wir diesen Kantersieg einfahren. Bei besserer Chancenauswertung hätte das Spiel noch höher als 10:2 für unser Team ausfallen können, ja müssen!“

Satteins II macht weiteren Schritt zum Titel

Fünf Punkte Vorsprung für den Tabellenführer Satteins II nach dem 4:0 gegen Bludenz II vor dem einzigen Verfolger Schlins II. Schlins macht auch etwas für die Tordifferenz – 9:0 gegen Mittelberg Nenzing, aber Leader Satteins hat noch immer eine Tordifferenz die um vierzehn Treffer besser ist. Satteins kann sich wohl nur mehr selbst den Titel nehmen, falls man in den letzten vier Runden eine echte Schwächephase durchmacht. Auch Göfis II schafft einen Kantersieg – 7:1 auswärts gegen Klostertal.

Joachim Gassner, Trainer SV Satteins II: „Im Spiel gegen Bludenz waren wir über die neunzig Minuten der verdiente Sieger. In einer recht einseitigen Partie zum schossen wir vier zum Teil schön heraus gespielte Tore. Am Sonntag geht es beim Tabellenletzten. dem 1b des FC Nüziders, weiter. Die Favoritenrolle scheint klar verteilt zu sein, doch darf man in dieser Liga keinen Gegner unterschätzen. Wir müssen noch viermal gute Leistungen erbringen um den Titel zu holen!“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten