Austria Lustenau Juniors überraschen in Mühlebach!

Die SC Austria Lustenau Juniors haben sich nach der sechsten Runde der 5. Landesklasse Unterland auf Platz drei der Tabelle gesetzt. Der SC Mühlebach konnte nach einer reifen Leistung der jungen Mannschaft mit 4:2 bezwungen werden. Tabellenführer bleibt der SV Gaissau II nach einem 1:1 bei Buch 1c – aber es wurde ziemlich eng an der Tabellenspitze. Am 19.9.20 um 14 Uhr stiegt der Schlager der kommenden Runde – Gaissau II empfängt die Nummer zwei Langen II.

 

Startprobleme der Juniors

Heinz Fladenhofer, Trainer Austria Lustenau Juniors: „Ein sehr kampfbetontes Spiel entwickelte sich beim SC- Mühlebach. Auf dem etwas kleineren Spielfeld und holprigen Platz, auf dem es sehr viele Zweikampfsituationen gab, tat sich meine junge Mannschaft sehr schwer ins Spiel zu finden. Nachdem uns Liam Tripp und zweimal Bernhard Wund mit 3:1 in Führung brachten - zugleich auch der Pausenstand - fühlte sich meine Mannschaft etwas sicherer. Doch nach der gelb/roten Karte in der zweiten Halbzeit erhöhte der SC Mühlebach noch einmal den Druck und nach dem Anschlusstreffer drohte das Spiel zu kippen. Als der SC Mühlebach nahm dann volles Risiko. Wir konnten einen toll gespielten Konter in der 91. Minute durch Pascal Grabher zum 4:2 abschließen. Danach spielten wir die sechs Minuten Nachspielzeit souverän herunter. Unterm Strich ein verdienter Sieg meiner Mannschaft!“

Beste Spieler Austria Lustenau Juniors: Daniel Hämmerle (Verteidiger), Bernhard Wund (Mittelfeld)

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?