Austria Lustenau Juniors und Buch 1c gewinnen letzte Partie im Herbst 2020

In der 5. Landesklasse Unterland war der SV Gaissau II im Herbst 2020 ziemlich das Maß aller Dinge. Auch die letzte Partie wurde in Hittisau mit 2:1 gewonnen und dadurch beträgt der Vorsprung vor Winterpause zehn Punkte auf Mühlebach – allerdings hat Mühlebach zwei Spiele weniger ausgetragen. Ausgezeichnet haben auch die Austria Lustenau Juniors abgeschnitten – nach einem 4:2 im letzten Spiel gegen Riefensberg/Krumbach II gibt es Platz drei in der Tabelle vor dem punktegleichen Kickern von Langen II. Die SPG SV Buch 1c hält den Kontakt zu den Top-5 mit einem 4:2 in Schwarzach.

 

Austria Lustenau Juniors mit Dreier gegen Riefensberg/Krumbach II

Heinz Fladenhofer, Trainer SC Austria Lustenau Juniors: „Wir haben uns gegen einen sehr aggressiv und lauffreudig auftretenden Gegner gerade in der ersten Halbzeit sehr schwer getan. Trotzdem konnten wir in der 21. Minute durch Daniel Fetz mit 1:0 in Führung gehen. In der 35. Spielminute mussten wir nach einem Elfmeter den Ausgleich hinnehmen, das war zugleich auch der Pausenstand. Nach der Pause setzte sich die spielerische Überlegenheit meiner Mannschaft durch und so konnten wir in der 75. und 81. Minute auf 3 zu1 stellen. Schlussendlich ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Schade, dass die Herbstmeisterschaft abgebrochen wurde, denn wir hatten noch zwei Spiele aussständig - davon ein Heim- und ein Auswärtsspiel. Wir waren gerade sehr gut in Schuss und haben bis auf ein Unentschieden zuhause alles gewonnen. Ich wünsche dem Team von Ligaportal alles Gute und bleibt gesund. Hoffentlich dürfen wir im Frühjahr wieder spielen!“

Bester Spieler SC Austria Lustenau Juniors: Ali Chadshimuradov (Innenverteidiger)

Lucky Punch der SPG SV Buch 1 c gegen den FC Schwarzach

Simon Dür, Trainer SPG SV Buch 1c: „Im letzten Spiel des Herbstes konnten wir nochmals wichtige drei Punkte einfahren und den Abstand zum vorderen Tabellendrittel verkürzen. Gegen eine starke Mannschaft aus Schwarzach versuchten wir mit frühem Pressing und harten Zweikämpfen das Aufbauspiel zu unterbinden und Konter zu setzen. Diese Taktik ging voll auf und wir gingen per Freistoß in Führung. Nur kurze Zeit später folgte allerdings der Ausgleich. Vor der Pause konnten wir Dank eines schönen Hebers aus 25 Metern auf 2:1 erhöhen. Die zweite Halbzeit war chancenarm und durch viele Fouls und Mittelfeldschlachten geprägt. Ab Minute 70 erhöhte die Heimmannschaft aus Schwarzach das Tempo und drückte auf den Ausgleich, der dann in der 78. Minute nach einer Flanke auch fiel. Der Gegentreffer war nochmals ein Weckruf für die Bucher-11 und man merkte der Mannschaft an, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Kurz vor Ende des Spiels kam der Lucky Punch nach einer Ecke und aus einem Konter fiel in der 89. das 4:2. Beide Mannschaften bewegten sich auf einem ähnlichen Niveau, dennoch kann man von einem verdienten Sieg sprechen!“

Beste Spieler SPG SV Buch 1c: Elias Eberle (Sturm) und Fabian Hollenstein (Defensives Mittelfeld)