Langenegg bremst die Altach Juniors aus!

Der Plan der Cashpoint Altach Juniors in der 13. Runde der Eliteliga war klar. Mit einem Dreier wollte man den zweiten Play-Off Platz festigen und sich einen kleinen Vorsprung verschaffen. Hohenems tat den Juniors den Gefallen und spielte zuhause gegen Röthis nur 1:1. Aber der FC Langenegg macht den Juniors einen Strich durch die Rechnung und gewann in Altach mit 4:2. Aus dem Windschatten hat SW Bregenz sehr viel Boden gut gemacht – 7:2 in Rankweil und nur mehr zwei Punkte hinter den Altach Juniors und Hohenems. Auch für Bregenz scheint das Play-Off in Griffweite gekommen zu sein.

 

Altach Juniors gehen zweimal in Führung – Langenegg dreht die Partie!

Die Partie nimmt mit zwei Treffern in den ersten Minuten schnell Fahrt auf. Altach geht in der sechsten Minute durch David Schnellrieder in Führung, aber faktisch im Gegenzug gleicht Kevin Bentele für Langengg aus. Ein Fehler im Spielaufbau ermöglicht den Gästen den schnellen Ausgleich. Langenegg gelingt es die Heimkicker unter Druck zu setzen und die Hausherren zeigen Wirkung. Langenegg ist der Führung näher, aber die Heimelf schießt den dritten Treffer in dieser Partie. Abermals ist es in der 28. Minute David Schnellrieder, der sein Team abermals in Führung bringen kann. Die Gäste aber sehr stark und nach dem 1:2 kann Langenegg auch offensiv doppelt zuschlagen. Kevin Bentele mit seinem zweiten Treffer und Michael Schmid drehen die Partie erstmals zu Gunsten der Gäste – mit 3:2 für Langenegg geht es in die Pause.

In Hälfte zwei lässt Langenegg nicht mehr viel anbrennen. Das Spiel bleibt aber ergebnismäßig sehr eng. Erst in der 74. Minute kann Dominik Heidegger mit dem 4:2 fast alles klar machen. Die Gäste aus Standards sehr gefährlich, holen mit einem 4:2 Erfolg drei Punkte und der Kampf um den zweiten Play-Off Platz wird in den noch ausstehenden fünf Runden noch sehr heiß werden.

Bester Spieler: Kevin Bentele vom FC Langenegg

Klaus Nussbaumer, Trainer FC Langenegg: „Zweimal konnten wir einen Rückstand wettmachen, im Endeffekt ein mehr als verdienter Dreier!“

Hohenems rettet Punkt gegen Röthis

Röthis führt zur Pause in Hohenems mit 1:0, in der 69. Minute gelingt den Hausherren aber dann doch noch das 1:1 durch Özkan Demir. Trotzdem hat Hohenems die Chance verpasst, Tabellenplatz zwei zu entern. Voll im Rennen um Platz zwei ist SW Bregenz mit einem 7:2 in Rankweil. Wolfurt und Langenegg haben bereits sechs Punkte Rückstand. Der Dornbirner SV kann am Sonntag um 10:30 Uhr mit einem Erfolg gegen die Lustenau Amateure Platz eins wohl klar machen.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten