Hohenems lässt im Heimspiel gegen Röthis zwei Punkte liegen

Der Punkt für den SC Röfix Röthis in der driezehnten Runde der Eliteliga beim World of Jobs VfB Hohenems ist sicherlich verdient. Hohenems hat mit dem 1:1 die Chance verpasst wieder den zweiten Aufstiegsplatz zu erobern, da die Altach Juniors das Heimspiel gegen Langenegg mit 2:4 verloren haben. Nun wird es um den zweiten Play-Off Platz sehr eng – Hohenems, die Altach Juniors und SW Bregenz trennen nur zwei Punkte!

 

Geschenk zum Führungstreffer für die Gäste

Peter Jakubec, Trainer World of Jobs VfB Hohenems: „Wir haben eine schlechte erste Halbzeit abgeliefert, ohne jegliche Inspiration oder Ideen, geschweige denn Tempo oder Bereitschaft. Wir hatten auch nur zwei Torchancen, einmal vergab Maurice Wunderli alleinstehend, dann traf Jan Stefanon nur die Stange. Das Geschenk zum Führungstreffer nahm der Gegner gerne an und erschwerte unsere Ausgangslage für die zweite Halbzeit. Kilian Schöch brachte Röthis in der 37. Minute in Führung.

Mit der Einwechslung von Özkan Demir und dem siebzehnjährigen Volkan Demiral brachten wir neuen Schwung und erhöhten die Schlagzahl, dem der Gegner kaum mehr etwas entgegenzusetzen konnte. Nach zwei bis drei guten, vergebenen Chancen konnte Özkan Demir auch den Ausgleich erzielen. Röthis hat dann noch einmal klug gewechselt und hätte durchaus den einen oder anderen Konter besser abschließen können. In Summe denke ich, ist das Remis okay. Mit Luca Vater und Volkan Demiral drängen zwei Spieler aus unserem Juniors-Projekt nach, die heute ihre ersten Erfahrungen in einem Pflichtspiel der ersten Kampfmannschaft machen konnten und ihre Aufgaben sehr gut lösten!“

Bester Spieler VfB Hohenems: Bünyamin Bilgic (re. AV)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten