Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Tore am laufenden Band für Hohenems - Egg unterliegt 2:6

VfB Hohenems
FC Egg

FC Brauerei Egg blieb gegen VfB Hohenems chancenlos und kassierte eine herbe 2:6-Klatsche. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Hohenems als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler in der Eliteliga. Hohenems arbeitet sich mit diesem Erfolg weiter an die Tabellenspitze heran. Nach sehr durchwachsenem Start fehlen allerdings noch immer sieben Zähler auf die Nummer zwei Altach Juniors – und damit auf einen Play-Off Platz in der Regionalliga West. SW Bregenz hat sich als Tabellenführer nach einem 4:1 in Göfis ganz klar abgesetzt – bereits sieben Punkte Vorsprung auf die Nummer zwei Altach.

In der 17. Minute ging der Gastgeber in Führung. Wer glaubte, FC Egg sei geschockt, irrte. Er machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (18.). Valentin Matkovic ließ sich in der 19. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für VfB Hohenems. Für den nächsten Erfolgsmoment von Hohenems sorgte Tamas Herbaly (20.), ehe Matkovic das 4:1 markierte (40.). VfB Hohenems dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Mit dem 5:1 durch Matkovic schien die Partie bereits in der 58. Minute mit Hohenems einen sicheren Sieger zu haben. In der 87. Minute brachte FC Brauerei Egg das Netz zum Zappeln. Kurz darauf traf Aaron Kircher in der Nachspielzeit für VfB Hohenems (92.). Am Ende kam Hohenems gegen FC Egg zu einem verdienten Sieg.

Im letzten Match der Hinrunde tat VfB Hohenems etwas fürs Selbstbewusstsein, strich drei Zähler ein und steht nun auf Platz fünf. Hohenems präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 26 geschossene Treffer gehen auf das Konto von VfB Hohenems.

Mit 15 ergatterten Punkten steht FC Brauerei Egg auf Tabellenplatz sechs. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel der Gäste ist deutlich zu hoch. 36 Gegentreffer – kein Team der Eliteliga Vorarlberg - Herbst fing sich bislang mehr Tore ein. Die letzten Auftritte von FC Egg waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Nach der klaren Niederlage gegen Hohenems ist FC Brauerei Egg weiter das defensivschwächste Team der Eliteliga Vorarlberg - Herbst. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Am kommenden Samstag trifft VfB Hohenems auf FC Rotenberg (17:00 Uhr), FC Egg reist tags darauf zu EMMA & EUGEN Dornbirner SV (16:00 Uhr).

Eliteliga Vorarlberg - Herbst: VfB Hohenems – FC Brauerei Egg, 6:2 (4:1)

  • 92
    Aaron Kircher 6:2
  • 87
    Abduel Kerim Kalkan 5:2
  • 58
    Valentin Matkovic 5:1
  • 40
    Valentin Matkovic 4:1
  • 20
    Tamas Herbaly 3:1
  • 19
    Valentin Matkovic 2:1
  • 18
    Abduel Kerim Kalkan 1:1
  • 17
    Mert Can Uenal 1:0