Burhan Yilmaz mit der Hinrundenbilanz des Herbstmeisters SC Hatlerdorf

Für den SC Elektro Graf Hatlerdorf hat die Saison 2023/24 in der Landesliga eher ein bisschen durchwachsen begonnen. In den ersten fünf Spielen gab es zwei Siege, zwei Niederlagen und ein Remis. Aber dann hat Hatlerdorf beeindruckend in die Spur gefunden und acht Spiele in Serie gewonnen. Nach Runde fünf nur Tabellenplatz sieben, aber dann ging es konstant nach oben. In Runde zehn hat Hatlerdorf die Tabellenführung übernommen und nicht mehr abgegeben. Herbstmeister mit drei Punkten Vorsprung auf Sulz und sieben Zählern auf Schlins und Viktoria Bregenz.

 

Geduld und akribisches Arbeiten zahlen sich aus!

Burhan Yilmaz, Trainer SC Elektro Graf Hatlerdorf: „Ich denke, wir stehen zurecht da, wo wir sind. Anfangs hatten wir Mühe, um uns zu finden, aber Woche für Woche hat sich die Mannschaft weiterentwickelt und sich gefunden. Acht Siege in den letzten acht Spielen sind der Beweis, dass sich Geduld und akribisches Arbeiten auszahlt!

Ziele haben wir für die laufende Saison ja keine definiert. Wir wollen schönen gepflegten Fußball zeigen, sofern das vom Platz her möglich ist und wir wollen zeigen, was wir drauf haben.

Ich glaube, dass die fußballerische Qualität grundsätzlich besser geworden ist, da es immer mehr Trainer gibt, die die Arbeit ernst nehmen. Viele Ex-Fußballer, die höher gespielt haben, machen auch als Trainer gute Jobs. Davon können die Spieler nur profitieren.

Wir planen nichts Großartiges für den Winter. Wir werden nach einer kleinen Pause mit individuellen Trainingseinheiten starten und topfit in die Vorbereitung gehen! Wünsche allen eine gute Zeit und bis dann!“



Transfers Oberösterreich
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter