FC Mäder punktet beim Schlusslicht

SK Brederis
FC Mäder

In der Landesliga besiegt der FC Mäder im Auswärtsspiel das Tabellenschlusslicht SK Brederis klar mit 4:1 und bleibt somit weiterhin im oberen Tabellendrittel. Die Gäste konnten schnell zwei Treffer vorlegen, die Entscheidung gelang ihnen dann aber erst in der Schlussphase, wo die Hausherren schon einen Mann weniger am Feld hatten.

Mäder legt zwei Treffer vor

Die Gäste aus Mäder erwischten einen Traumstart in die Partie und konnten schon nach zwei Minuten durch Daniel Schelling mit 1:0 in Führung gehen. Der frühe Gegentreffer verunsicherte die Hausherren, die aber nur wenig später eine gute Chance auf den Ausgleich vorfanden. In der 20. Minute erhöhte dann Piter De Souza Santos auf 2:0 und sorgte für klare Verhältnisse. Die Bresner kamen danach aber besser in die Partie und konnten das Spiel offen halten, Chancen gab es nun auf beiden Seiten, weitere Treffer bis zur Pause aber nicht und so ging es mit der komfortablen 2:0 Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.

 

Ausschluss gegen Brederis

Nach dem Seitenwechsel drückten die Hausherren dann auf den Anschlusstreffer und nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte Rene Maissen auf 1:2. Die Bresner waren nun wieder voll im Spiel, doch nach gut einer Stunde musste Christian Geringer nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. Die Mäderer taten sich nun aber trotz Überzahl weiter schwer gegen den kampfstarken Gegner. So dauerte es bis in die Schlussphase, ehe Rene Simon in der 88. Minute mit dem Treffer zum 3:1 für die Vorentscheidung sorgen konnte. Den Schlusspunkte setzte dann nur wenige Augenblicke später erneut Piter De Souza Santos, der den 4:1 Endstand fixierte.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten