SK Meiningen feiert Derbysieg gegen Altenstadt

SK Meiningen
TSV Altenstadt

In der Landesliga besiegt der SK Meiningen im Heimspiel den TSV Altenstadt mit 2:0 und wahrt somit die Aufstiegschancen. Die Hausherren konnten schon früh in Führung gehen, die Vorentscheidung fiel dann Mitte der zweiten Halbzeit. Somit verkürzen die Meininger den Rückstand auf Rang zwei auf sechs Punkte. Die Altenstädter bleiben hingegen durch die Niederlage auf Rang acht.

Meiningen legt vor

Die Heimelf aus Meiningen erwischte den besseren Start in die Partie und erspielte sich schon in der Anfangsphase die ersten guten Chancen, die Gäste aus Altenstadt taten sich zu Beginn schwer und brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen. Die Heimelf nutze die Unsicherheit des Gegners nach einer guten viertel Stunde aber aus und konnte durch Adrian Kessler mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste zeigten sich vom Gegentreffer aber keineswegs beeindruckt und übernahmen danach mehr und mehr das Kommando, die Krstic-Elf kam noch vor der Pause zu guten Chancen, es blieb aber beim knappen ein Tore Vorsprung für die Heimelf zur Halbzeitpause.

 

Zweiter Treffer bringt Vorentscheidung

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und investierten noch mehr in die Offensive, wieder konnten aber gute Möglichkeiten nicht genutzt werden. Die Meininger verlagerten ihr Spiel nun auf die Konter und ließen den Gästen mehr Platz, diese Taktik ging dann auch auf und nach 75 Minuten konnte der kurz zuvor eingewechselte Simon Bolter auf 2:0 erhöhen. Die Gäste versuchten zwar in der Schlussphase nochmals ins Spiel zu kommen, schwächten sich in den Schlussminuten aber noch selbst, als Mathis nach einem wiederholten Foulspiel mit gelb-rot vom Platz musste. Die Hausherren spielten in Überzahl den Sieg nun sicher nach Hause und es blieb am Ende beim verdienten 2:0 Heimsieg für den SK Meiningen.