KM1 von Bezau bekommt ab Juli 2021 neuen Trainer

Der Amateurfußball steht, Gesundheitsminister Anschober ist am 13.4.21 aus gesundheitlichen Gründen zurück getreten. Für den Amateursport sollte es im Mai eine vorsichtige Wiedereröffnung geben – zumindest regional. Im Osten schaut es düsterer aus – der Niederösterreichische Fußballverband hat die laufenden Meisterschaften bereits offiziell abgebrochen. In Vorarlberg wartet man noch zu. In der Vorarlbergliga wird ab Juli 2021 beim Wälderhaus VfB Bezau ein neuer Trainer die erste Kampfmannschaft übernehmen, der aktuelle Chefcoach Lokman Topduman sucht eine neue Herausforderung.

 

Wertung mit aller Gewalt?

Lokman Topduman, Trainer Wälderhaus VfB Bezau: „Die aktuelle lage lässt sich ja derzeit sehr simpel zusammenfassen – seit Okotber 2020 wird kein Fußball mehr gespielt. Und wenn man da versucht die weitere Entwicklung einzuschätzen, kann man ja nur von Vermutungen ausgehen. So wie es derzeit ausschaut kann ich mir nicht vorstellen, dass die Hinrunde – wie zunächst geplant – noch fertig gespielt wird. Sollte der Plan weiter verfolgt werden ist ja noch die Frage, unter welchen Voraussetzungen die Partien gespielt werden sollen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es nur ohne Zuschauer gehen wird, frage mich aber da, ob die Vereine mitspielen werden. Kann durcchaus sein, dass die Vereine sich weigern ohne Zuschauer und damit ohne irgendwelche Einnahmen die Spiele anzupfeifen. Mit aller Gewalt zu versuchen zu einer Wertung zu kommen, halte ich nicht für sinnvoll. Damit will man ja zumindest Aufsteiger ermitteln, aber es wäre ja auch noch der Landescup fertig zu spielen. Ich schätze die Lage so ein, dass vor dem Sommer keine Pflichtspiele mehr angepfiffen werden!“

Neuer Trainer ab Juli 2021

Lokman Topduman: „Für mich persönlich steht allerdings der Fahrplan für die nächsten Monate schon fest. Im nächsten Monat mache ich die UEFA A-Lizenz und seit letzter Wche steht auch fest, dass ich den Vertrag in Bezau nicht verlängern werde. Der Verein und ich haben uns einvernehmlich darauf geeinigt, meinen Vertrag nicht mehr zu verlängern und ihn im Juni 2021 auslaufen zu lassen. Ich suche dann mit Juli eine neue Herausforderung. Aktuell muss aber mal abgewartet werden, wie es im Amateurfußball weiter geht und ob - oder besser wie - vor dem Sommer überhaupt noch an Fußballspiele zu denken ist. Wichtig wäre natürlich in erster Linie einmal das Training wieder zu erlauben, ähnlich wie es aktuell mit den Nachwuchsteams schon möglich ist.“

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?