Trainingslager organisiert von Ligaportal

Champions League

Sponsor beendet umstrittene Essens-Aktion mit Messi und Neymar

Das Kreditkartenunternehmen Mastercard hat die umstrittene "Essen-für-Tore"-Kampagne mit Lionel Messi und Neymar beendet. Der Sponsor der beiden Fußball-Weltstars hatte angekündigt, für jeden ihrer Treffer bis März 2020 - inklusive der WM - jeweils 10.000 Mahlzeiten an hungernde Kinder in Lateinamerika und der Karibik zu spenden. Die Aktion hatte für Kritik gesorgt, unter anderem Brasiliens Nationaltrainer Tite sprach von einem zu hohen Druck für einzelne Spieler. Jetzt Fußballreise buchen!

Mastercard wird stattdessen im Jahr 2018 eine Million Mahlzeiten spenden, unabhängig von der Anzahl der Tore - zusätzlich zu den bereits 400.000 gespendeten Essen. "Wir wollen nicht, dass Fans, Spieler oder irgendjemand anderes diese wichtige Problematik und unser Bemühen aus den Augen verliert", teilte der Sponsor des brasilianischen Fußball-Verbandes mit. Die Zusammenarbeit mit dem Brasilianer Neymar und dem Argentinier Messi werde grundsätzlich fortgesetzt.

Tite hatte am Samstag erklärt, dass nicht "ein oder zwei Spieler" die Last tragen sollten, für Mahlzeiten zu sorgen. "Das ist eine sehr gute Geste. Aber sie wäre noch besser, wenn die Spende bei jedem Tor erfolgen würde, das die Mannschaft erzielt, denn wir spielen als Mannschaft", hatte Tite gesagt.

 

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen