Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Champions League

UEFA-Strafe: Drei Spiele Sperre für Buffon

Sollte die italienische Torwart-Ikone Gianluigi Buffon seine Karriere tatsächlich beim französischen Fußballmeister Paris St. Germain fortsetzen, wäre der 40-Jährige in den ersten drei Partien der Champions League gesperrt. Jetzt Fußballreise buchen!

Die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hat den Ex-Keeper des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin für diesen Zeitraum gesperrt. Der Grund für die Strafe ist sein Platzverweis wegen Schiedsrichter-Beleidigung beim Viertelfinal-Aus von Turin beim späteren Sieger Real Madrid.

Zudem verhängte die UEFA Strafen gegen die AS Rom, Athletic Bilbao und Spartak Moskau wegen des Fehlverhaltens ihrer Fans während der vergangenen Europacup-Saison.

Die Römer müssen 50.000 Euro zahlen. Zudem wurde ein Ausschluss der Anhänger für eine Europacup-Auswärtspartie und ein weiteres Auswärtsspiel auf Bewährung verhängt. Bilbao muss 40.000 Euro zahlen. Zudem wurden die Spanier mit einem Teilausschluss der Zuschauer im kommenden Europacup-Heimspiel bestraft. Die Strafe für Moskau beläuft sich auf 55.000 Euro. Dazu dürfen bei den beiden kommenden Europacup-Auswärtsspielen keine Spartak-Fans im Stadion sein. Für ein drittes Spiel gilt diese Strafe auf Bewährung.

Bei schweren Krawallen russischer Hooligans vor der Europa-League-Partie zwischen Bilbao und Moskau war im Februar ein Polizist ums Leben gekommen. Es gab jedoch keine direkte Verbindung zu den Ausschreitungen. Der Polizist hatte bei dem Einsatz einen Herzinfarkt erlitten und war kurze Zeit später gestorben.

 

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa