containerdienst24.at

Spielberichte

Spiel mit offenem Visier zwischen Oberes Metnitztal und den Treibach Juniors endete ohne Sieger

Oberes Metnitztal
Treibach Juniors

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 1. Klasse C auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Oberes Metnitztal und SK Treibach Juniors freuen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem Remis.


Danijel Vukaljovic bringt SV Oberes Metnitztal früh in Front

Metnitztal begann zuhause sehr robust und aggressiv, ließ Treibach im Derby in der Anfangsphase kaum Ruhe, ehe die Gäste sich nach etwa 20 Minuten wieder finden konnten, das Zepter versuchten in die Hand zu nehmen und vielleicht einen Tick mehr von der Partie hatten. Höhepunkte blieben jedoch in Hälfte eins beiderseits aus. Danijel Vukaljovic beförderte in der 9. Minute den Ball über die Linie und stellte nach einem Foul von Tormann Schorn per Elfmeter auf 1:0. In Minute 17 setzte sich Michael Spielberger durch und konnte sich nach einem schönen Spielzug als Torschütze zum 1:1 feiern lassen. Danach beendete der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Ein wahres Torfestival

Die zweite Hälfte zeigte ein anderes Gesicht. Beide Mannschaften agierten sehr offensiv mit einem offenen Visier, ließen ihre Klasse aufblitzen und das Pendel hätte so oder so ausschlagen können. Zuerst legten die Gastgeber vor, sahen eigentlich mit dem 3:1 wie der (fast) sichere Sieger aus, doch dann aber ließen die Juniors die Qualitäten aufblitzen, zeigten Moral und wiederlegten mit viel Risiko, dass sie nicht umsonst zu den Top-5 gehören. Metnitztal war sich ihrer Sache in dieser Phase wohl schon zu sicher. Florian Londer nützte in Minute 46 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schloss zum 2:1 ab. Davor Ponjavic nützte in Minute 52 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertete zum 2:2. Oberes Metnitztal zeigt sich nur kurz geschockt und ließ Minuten später seine Fans mit dem Tor zum 3:2 jubeln. Torschütze: Martin Kotulsky, der mit einem satten Schuss aus 16 Metern traf. In Minute 61 fasste sich Franz-Josef Marcher ein Herz und verwertete überlegt zum 3:3. In der 74. Minute konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Fabian Gangl konnte zum 3:4 verwerten. Danijel Vukaljovic bewahrte aber in der 85. Minute die Übersicht und verwandelte präzise zum 4:4, was dann auch der Endstand in dieser torreichen Partie war.

Am Ende ein gerechtes Unentschieden nach einem offenen Schlagabtausch zweier gleich starker Mannschaften, welche die derzeitige Tabellenposition bestätigen konnten.

Harald Proprentner, Trainer Treibach Juniors:  „Metnitztal war anfangs sehr aggressiv, aber im Laufe der Zeit haben wir die Partie dann wieder in den Griff bekommen. Höhepunkte in Hälfte eins blieben aber aus. Die zweite Hälfte war ein Spiel mit einem offenen Visier. Metnitztal ging mit 3:1 in Führung, doch meine Mannschaft hat Moral gezeigt, aufgeholt und die Partie beinahe noch gedreht, wenngleich auch Metnitztal noch Chancen hatte. Am Ende aber ein gerechtes und verdientes Unentschieden, mit dem wir hier in Metnitztal sicher gut leben können.“

Die Besten:  Vukaljovic (ST) bzw. Ponjavic (MF), Gangl (ST)

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung